von Gastautorin Ulrike Binder

Im Familienbetrieb »Die Käsmacher« ist Ulrike Binder für den Hofladen und die Käserei verantwortlich:

Ziegen sind wache und neugierige Tiere. Sobald man sich nähert, kommen sie sogleich nachschauen, was jetzt wohl passiert: Besucher werden gern interessiert beim Betrachten beäugt. Wer sich selbst davon ein Bild machen möchte, kann einen Ausflug nach Weil im Schönbuch auf unseren Hof »Die Käsmacher« unternehmen.

Ziegen gibt es auf dem Binder-Hof schon seit Jahrzehnten und auch die Hofkäserei besteht nun schon seit fast 20 Jahren. Der Käse wird natürlich handgeschöpft. Die Ziegen können ganz nach Gusto zwischen dem großen Stall und dem Auslauf hin- und herwechseln und fressen ausschließlich auf dem eigenen Land erzeugtes Futter. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist schließlich die Grundlage für die Qualität unserer Produkte. Das gilt genauso für die im Hofladen erhältlichen Eier: Die Hühner leben in mobilen Ställen, die in den umliegenden Wiesen aufgestellt werden. Außerdem gibt es eine hofeigene Imkerei und dreimal pro Woche wird Brot gebacken.

In der Landwirtschaft lebt man mit und von der Natur. Die Frage, was für eine Welt wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen möchten war ein wichtiger Grund für die Entscheidung, auf Biolandwirtschaft umzustellen. Für uns ist das ganz klar die bessere Form der Landwirtschaft, wenngleich wir anfangs schon Sorge hatten, dass etwa Feldfrüchte, wie die Kartoffeln durch Krankheiten und Schädlinge bedingt, größere Ernteeinbußen verursachen könnten. Wir durften jedoch die Erfahrung machen, dass sich gute und weniger gute Ernten und Erträge in den vielen verschiedenen Betriebszweigen die Waage halten und mit unseren beiden Söhnen hat sich bereits die nächste Generation der Binder-Familie für die Landwirtschaft entschieden. Als Familie kann man sich gegenseitig entlasten und so auch mal Urlaub machen. Den nehmen wir dann im Winter, während des zweimonatigen »Schwangerschaftsurlaubes« der Ziegen. In dieser Zeit werden sie nicht gemolken, damit genug Energie für die noch ungeborenen Lämmer bleibt.

Der Hofladen ist mittlerweile zu einem gut sortierten Naturkostladen herangewachsen. Mit den Kunden ein Schwätzchen halten während der Duft von frischgebackenem Brot über den Hof zieht und ringsherum die Landschaft in voller Blüte steht – das ist etwas, das man mit Geld nicht kaufen kann.

Gut zu wissen

Die Käsmacher, Waldenbucherstrasse 75, 71093 Weil im Schönbuch, www.die-kaesmacher.de, Tel. +49 (0)7157 64932, Öffnungszeiten Hofladen: Mo. – Do. 9 bis 12 Uhr, Mo., Di., Do. 17 bis 18:30 Uhr, Fr. 9 bis 12:30 und 14:30 bis 18.30 Uhr, Sa. 9-13 Uhr. Führungen können nach Vereinbarung( ab 15 Personen) gebucht werden. Anreise: Bahnhof Weil im Schönbuch Untere Halde, Schönbuchbahn (R72), Fußweg 1,5 km.

Karte wird geladen - bitte warten...

Frisches Brot und kapriziöse Tiere – die Käsmacher in Weil im Schönbuch 48.625430, 9.077910 Waldenbucher Straße 75, 71093, Weil im Schönbuch, Deutschland (Routenplaner)