Kompass

Schwäbische Alb

Hier findest du alle Ausflugstipps unserer lokalen Scouts auf der Schwäbischen Alb.

Karte wird geladen - bitte warten...

Die Wächter der Grube Karl in Geislingen an der Steige: 48.619094, 9.815769
Dinkeldunst im Café Mühlwerk in Wiesensteig: 48.565973, 9.631832
Mineralwasser für die Bürger im Brunnenhäusle in Bad Überkingen: 48.600371, 9.796955
Eine Brücke über das Filstal - neuer Schienenweg über die Schwäbische Alb: 48.572405, 9.644070
Industriegeschichte und Naturspektakel auf dem oberen Filstalradweg: 48.598409, 9.727707
Blick vom Galgenberg in Nürtingen über das Täle: 48.629051, 9.322190
Panoramablick rund um die alte Zahnradbahntrasse an der Honauer Steige: 48.402882, 9.271173
Das Haus mit den drei Türen – Sondernach an der Schwäbischen Alb-Bahn: 48.367521, 9.620000
Wanderung zur Bärentalhöhle und durch Felsschluchten im Bärental: 48.379970, 9.631577
Genießen im Neuffener Tal – Weinbau und Winzer: 48.578875, 9.374334
Die Olgahöhle in Lichtenstein-Honau – Deutschlands längste Tuffsteinhöhle: 48.413501, 9.260558
Apfelschnitz und Blütenmeer – Streuobstwiesen im Neuffener Tal: 48.576800, 9.415310
Pilztiere und Schnörkelschnecken - eine Reise in die Urwelt auf dem Mosaik Skulpturenpfad: 48.625204, 10.021393
Der Wind über kargen Hochflächen – eine Wanderung von Amstetten ins Lontal: 48.578550, 9.873320

Pilztiere und Schnörkelschnecken – eine Reise in die Urwelt auf dem Mosaik Skulpturenpfad

Zwischen Gerstetten und Heldenfingen widmet sich ein Rundweg auf ganz besondere Weise der Frühgeschichte der Schwäbischen Alb: Der Urwelt Mosaik Skulpturenpfad Schwäbische Alb (UMoSSA) ist kein erdgeschichtlicher Lehrpfad, sondern ein Projekt, das sich auf künstlerische Weise mit der Geologie der Region auseinandersetzt.

mehr lesen