Lina Wind

Lina Wind

Lina Wind (alias Andrea Rohrberg) ist in Stuttgart geboren und aufgewachsen. Auch wenn sie es immer wieder in die weite Welt gezogen hat, erkundet sie gerne die alte Heimat und entdeckt Ecken, die für sie bisher weiße Flecken auf der Landkarte waren.

Deine allerste (eigene) Reise - wohin ging sie und was sind deine Erinnerungen?

Eine meiner ersten aufregenden Reisen war per NordTourist-Ticket durch Skandinavien. Wir waren zu viert und hatten mal mehr und mal weniger Spaß – zum Beispiel mit den vielen Mücken. Als besonders erheiternd ist mir eine Übernachtung in Trondheim im Gedächtnis geblieben. Wir kamen in der Nacht an und haben uns unweit des Bahnhofs in finsterer Nacht einen Zeltplatz gesucht. Am nächsten Morgen sind wir auf einer Verkehrsinsel aufgewacht.

Wenn du unterwegs bist, dann mit wem und wie am liebsten (Freunde, Partner, Tier, Fahrrad, Zug, Motorrad, Rucksack, Schrankkoffer ...)?

Da habe ich keine Präferenzen – ich liebe es, verschiedene Verkehrsmittel mit unterschiedlichen Leuten auszuprobieren. In Baden-Württemberg bin ich auch gerne mit dem E-Bike unterwegs. Das Auto lasse ich aber auch gerne stehen und bewege mich mit öffentlichen Verkehrsmitteln – das entschleunigt ungemein.

Du arbeitest wo und wie am liebsten für ScottyScout?

Immer und überall.

Reisen gehört zu deinem Leben, weil ...?

… mich fremde Menschen unglaublich bereichern. Ich höre mir gerne deren Geschichten an, daraus kann ich viel über die Region lernen: Wie sehen die Leute sich selbst? Wie denken sie? Was heben sie besonders hervor und was verschweigen sie auch? Und dann bin ich auch sehr gerne in der Natur unterwegs, sie prägt eine Landschaft und die Mentalität der Menschen.

Mit Herzblut und Engagement – die Lokalbahn zwischen Amstetten und Gerstetten

Ab 1850 war es absehbar, dass das kleine Gerstetten auf der Albhochfläche von der wirtschaftlichen Entwicklung abgehängt werden würde. Die Lokalbahn zwischen Amstetten und Gerstetten wurde gebaut. Engagierte Freiwillige ermöglichen heute den Erhalt. Eine Radtour entlang der Strecke und ein Besuch im Eisenbahnmuseum geben einen Einblick in die Geschichte.

mehr lesen