von Gastautor Thomas Wolfrum

Thomas Wolfrum ist Wengerter im Nebenerwerb im Degerlocher Scharrenberg:

Der Degerlocher Scharrenberg ist die kleinste eingetragene Reblage in Württemberg. Weniger als vier Hektar umfasst das Gebiet unterhalb der Zahnradbahn-Haltestelle Haigst. Degerloch war nie ein Weinbauort, sondern ein kleines Bauerndorf am Rande der Filderhochebene. Viele Bauern hatten ein bisschen von allem, also auch einen kleinen Weinberg an den Steilhängen von Stuttgart. Meine Frau hat den Weinberg am Scharrenberg geerbt, ich habe ihn geheiratet. Die ehemalige Hofstelle in der Großen Falterstraße ist seit dem 15. Jahrhundert im Familienbesitz. Und wenn so ein Weinberg in der Familie ist, dann muss man eben auch etwas damit machen. Der Wein wurde immer besser und so bin ich zu meinem Nebenerwerb als Wengerter gekommen. Wengerter sagt man übrigens nur in Württemberg, im Badischen heißen wir Winzer.

Wenn man ein guter Wengerter sein will, muss man in erster Linie verstehen, dass man nicht Herr sondern Knecht seines Wengerts, also seines Weinbergs ist. Der Wengert bestimmt Art und Zeitpunkt der Arbeit, die man in ihn hineinsteckt. Erst wenn man vom Pfaffenweg auf den Degerlocher Scharrenberg hinunter schaut oder auf dem Schimmelhüttenweg mitten durch läuft, kann man sehen, wie viel Arbeit das ist. Das ist eine alte Kulturlandschaft mit terrassierter Steillage. Die Trockenmauern im Wengert sind alle in Handarbeit über die Jahrhunderte hinweg entstanden. Deshalb sind wir auch beim Umweltschutz beliebt: Die alten Mauern bieten Lebensraum für viele verschiede Tier- und Pflanzenarten.

Besonders stolz sind wir darauf, dass wir als eine der Ersten die wandernde Weinprobe eingeführt haben. Die ist nun seit 2004 ein fester Bestandteil unserer Veranstaltungen im Degerlocher Scharrenberg. Zu einem festen Termin bieten die Wengerter des Scharrenbergs direkt im Weinberg Weinproben an. Die Besucher gehen von Wengert zu Wengert und kosten direkt vor Ort, was aus den Trauben des Scharrenbergs gewonnen wurde. Die Besucher sind meist überrascht über die schöne Lage und die angenehme Luft. Der Scharrenberg ist Frischluftschneise für Stuttgart. Ich sage immer: »Manche haben eine Heimsauna, wir haben eine Heimtoskana.«

Gut zu wissen

Degerlocher Scharrenberg, Schimmelhüttenweg und Pfaffenweg, 70199 Stuttgart. Hofladen Weinbau Knobloch-Wolfrum in Degerloch, Große Falterstraße 23, 70597 Stuttgart: www.weinbau-knobloch-wolfrum.de. Öffnungszeiten: Di., Do. 17 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr. Anreise Weinbergspaziergang: Haltestelle Haigst, Zahnradbahn.

Startpunkt Spaziergang durch den Scharrenberg: Platz Santiago de Chile am Haigst, von dort über »Auf dem Haigst« und »Am Oberen Berg« auf den Pfaffenweg oder weiter über Leonorenstraße und Elsaweg auf den Schimmelhüttenweg zum Marienplatz.

Karte wird geladen - bitte warten...

Vom Herrn zum Knecht – Wengerter im Degerlocher Scharrenberg 48.755821, 9.166975 Am Oberen Berg 23, 70597 Stuttgart (Routenplaner)