Gefühlt läuft ganz Frankfurt an der Oder um das kleine rote Haus herum. Wie ein Poller teilt es die Ströme der Studierenden, die der Europa Universität Viadrina zustreben. Links herum laufen diejenigen, die vor dem Seminar bei Copy Fritz noch schnell die Unterlagen kopieren wollen und dann im Hauptgebäude verschwinden. Rechts herum zieht es diejenigen, die ihre Vorlesung im Gräfin-Dönhoff-Gebäude an der Oder ansteuern. Und in regelmäßigen Schleifen fährt die schnuckelige Straßenbahn direkt an den im Garten sitzenden Gästen vorbei. Das EinsBe – so heißt das Bistro in dem roten Haus – ist erste und letzte Station für die Pendlerströme zwischen Berlin und Frankfurt (Oder), der Stadt direkt an der polnischen Grenze.

Das Verhältnis der Stadt zu ihren Pendlern ist zwiespältig. Sie grummelt über sie, weil sie nach Vorlesungsende und in den Semesterferien aus der Stadt verschwinden, die weiten Plätze entvölkert daliegen und die charmanten Industriegebäude aus Backstein rund um das rote Haus zunehmend verfallen. Es gibt ja niemanden in der Stadt, der hier »mal was richtig Großes aufzieht – alle die das könnten, sind doch nach Berlin gefahren«, meinen manche. Die Stadt liebt diese Pendler aber auch, weil sie ein anderes Leben in die Stadt bringen, zumindest ein Stück weit. Die Studierenden und ihre Professoren haben Lieblingsplätze in der Stadt wie das EinsBe, an denen sie sich treffen, gemütlich in der Sonne sitzen oder die Hausarbeit besprechen. Sie tragen zusammen mit den Frankfurtern dazu bei, dass ein besonderes Flair entsteht – Studentenstadt eben.

Die Speisekarte im Bistro mit dem ansprechenden grünen Garten umzingelt von Backsteinarchitektur ist den Bedürfnissen der Besucher angepasst. Möhren-Ingwer-Suppe, Ofenkartoffel mit Quark und Frühlingssalat. Alles unter 10 Euro und lecker, dazu eine nette Bedienung. Die Inhaberin lebt ihr Händchen für Stil voll aus: Helle Räume, helles Mobiliar ohne zu viel Schnick-Schnack. Die Speisekarte ist gleichzeitig kalligrafisches Bildwerk an der Wand. Sie zieht sich über die ganze Länge des Raumes und ich bleibe jedes Mal länger davor stehen, weil es einfach Spaß macht, die schönen Schriftzüge zu entschlüsseln, während draußen vor dem Fenster die Straßenbahn voller Studierender ihre nächste Runde zieht.

Gut zu wissen

EinsBe, Gartenstraße 1b, 15230 Frankfurt (Oder), www.1b-ffo.de, Tel. +49 (0)335 520363. Öffnungszeiten: Di. – Sa. 11.30 bis 21 Uhr, Mo. Und So. Ruhetag. Mit der Regionalbahn bis Frankfurt (Oder), von dort zu Fuß Richtung Oder / Universität oder: Haltestelle Gartenstraße , Straßenbahn (Linie 3).

Karte wird geladen - bitte warten...

1A Kaffee im Bistro EinsBe 52.340730, 14.554890 Gartenstraße 1B, 15230, Frankfurt (Oder), Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest

Share This