Kompass

Fläming

Im Fläming erheben sich die »Berge« fast 200 Meter hoch. Auch vom Gipfel aus siehst du oftmals keinen einzigen See. Dafür liebevoll sanierte Dörfchen, blühende Gärten und echte, massive Burgen. Und natürlich die endlosen Feuchtwiesen der Elbtalaue. Hier sieht die Landschaft bei jedem Licht und zu jeder Jahreszeit anders und spektakulär aus. Und auch die »Gäste« wechseln ständig. Während die einen hier brüten, fressen die anderen sich Speck für den langen Flug gen Süden an. Und wieder andere kommen nur, um den warmen deutschen Winter zu genießen.

Die Scouts besuchen alte Städtchen in neuem Glanz, versteckte Ausflugslokale, Naturparks und pulsierende Tanzlokale. Und wie fast überall im Land, ist auch im Fläming die preußische Geschichte allgegenwärtig.

Karte wird geladen - bitte warten...

Tango Agentino zwischen Leipzig und Berlin: 52.099570, 12.429480
Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Fläming: 51.996473, 13.075631
Eine Radtour durch den Fläming: 51.976422, 13.173981
Treuenbrietzen - das Gute liegt so nah: 52.091601, 12.865517
Die Forelle des Königs aus der Quelle der Nieplitz: 52.069166, 12.873402
Entschleunigung pur im Naturpark Nuthe-Nieplitz: 52.236657, 13.145785
Eiscafé Mischka - Russischer Bär schleckt Eis im märkischen Sand: 52.015660, 12.996060
Kammerspiele Treuenbrietzen – eine Bühne für neue Ideen : 52.095335, 12.866039
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Treuenbrietzen: 52.096747, 12.869150
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Bad Belzig: 52.193060, 12.642810
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Brück: 52.191940, 12.758300
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Luckenwalde: 52.091019, 13.151103
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Wiesenburg (Mark): 52.112930, 12.453580
Aus Luft Töne machen – die Windpumpe in Bad Liebenwerda: 51.516397, 13.401384
Innere Versenkung im Botanischen Garten in Herzberg: 51.688100, 13.241600
Besuch bei LOUISE – unterwegs auf der ENERGIE-Route im Elbe-Elster-Land: 51.583500, 13.415700
Vom militärischen Sperrgebiet zum Kulturort – Konversion in Altes Lager: 52.007657, 12.993329

Entschleunigung pur im Naturpark Nuthe-Nieplitz

Interview mit Elisabeth Hofmann vom Naturpark Nuthe-Nieplitz. Das Schutzgebiet ist in 30 Minuten von Berlin mit der Bahn zu erreichen. Hier im Zweistromland gibt es – ungewöhnlich für das sonst flache Land Brandenburg – die »Glauer Berge«, welche beste Ausblicke auf das Land ermöglichen. Ein perfekter Ort, um Vögel und andere Wildtiere beobachten.

mehr lesen

Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Flämings

Wie hat sich die Stadt seit deiner Schulzeit aus deiner Sicht verändert?
Nach der Wende ist die Stadt Stück für Stück saniert worden. Jetzt erstrahlen die mittelalterlichen Fachwerkhäuser innerhalb der Stadtmauern wieder in altem Glanz. Die Straßen sind gepflastert, nicht mehr geteert, und ich kann jederzeit Bananen kaufen.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This