Kunst & Kultur

Kunst & Kultur

Weites Land und leere Gebäude sind guter Nährboden für Kunst und Kultur. In diesem Kapitel zeigen dir unsere Scouts Orte, die Heimat für Kunst und künstlerische Gedanken geworden sind.

Dazu gehören liebevoll restaurierte Landhäuser mit alten Möbeln, die du für deine Übernachtungen mieten kannst, ebenso wie ein Kunstmuseum in einer riesenhaften Scheune. Dazu gehören der Theaterabend unter freiem Himmel und Orte, an denen sich Geschichte und Kunst verknüpfen. Und auch der Tanz kommt nicht zu kurz. In einem alten Bahnhof im Westen Brandenburgs gibt es eine lebendige Tango Argentino Szene. Für diese Entdeckungen muss man etwas Geduld mitbringen, denn die Orte liegen teilweise abgelegen und manche sind wenig bekannt. Manchmal entdeckt man sie fast nebenbei.

Karte wird geladen - bitte warten...

Südlich von Mecklenburg beginnt die Prignitz. Erster Halt in Meyenburg: 53.316092, 12.242467
Vom Bäcker zum jungen Fritz in Rheinsberg: 53.098369, 12.897487
Grenzgang durch das Oderbruch von Golzow nach Gorgast: 52.573172, 14.493919
Brandywood - ein Platz für George Clooney in Brandenburg: 52.483460, 13.789730
Kunstvolles in Oranienburg: 52.754802, 13.235564
Dichtung und Wahrheit — Kloster Lindow: 52.973304, 12.990933
Zeitreise Ziegeleipark Mildenberg: 53.031938, 13.306962
Neuruppin. Zwischen Schinkel und Fontane: 52.915455, 12.799078
Theater unter freiem Himmel in Netzeband: 52.998379, 12.639803
Industriebauten aus Backstein – Neuer Aufbruch im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus: 51.759500, 14.338610
Ein Museum auf dem Dorf – Kurt Mühlenhaupt Museum Bergsdorf: 52.930250, 13.259980
Tango Agentino zwischen Leipzig und Berlin: 52.099570, 12.429480
Landhof Müncheberg – wieder verwerten statt entsorgen: 52.494440, 14.132600
Hausgemachtes in Deutschlands erstem binationalen inklusiven Schülercafé: 52.531730, 14.219810
Flugobjekte auf dem Louisenhof im Grumsin: 53.007376, 13.914574
Bad Saarow – geschichtsträchtiger Kurort am »Märkischen Meer«: 52.293120, 14.064131
Große Kunst im Kulturforum Pampin: 53.259456, 11.864827
Kammerspiele Treuenbrietzen – eine Bühne für neue Ideen : 52.095335, 12.866039
Ein Sohn der Stadt Bad Freienwalde: 52.782230, 14.035340
Frankfurt (Oder) und Słubice als eins denken - Slubfurt: 52.348265, 14.556284
Stadtspaziergang durch Frankfurt (Oder): 52.341527, 14.559546
Was ein Gottesdienst in Muttersprache bedeutet – die wendisch-deutsche Doppelkirche in Vetschau: 51.783623, 14.072617
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Treuenbrietzen: 52.096747, 12.869150
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Bad Belzig: 52.193060, 12.642810
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Brück: 52.191940, 12.758300
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Luckenwalde: 52.091019, 13.151103
Ablassautomaten für die Sünden des Alltags - Wiesenburg (Mark): 52.112930, 12.453580
Konzerte, Veranstaltungen und Pilgerherberge in der Rumpelscheune Muggerkuhl : 53.260695, 11.904373
Sterne von der Warte und Musik mit Scarlett O’ in Liebenhof: 52.548905, 14.013405
Aus Luft Töne machen – die Windpumpe in Bad Liebenwerda: 51.516397, 13.401384
Vom militärischen Sperrgebiet zum Kulturort – Konversion in Altes Lager: 52.007657, 12.993329

Was ein Gottesdienst in Muttersprache bedeutet – die wendisch-deutsche Doppelkirche in Vetschau

Bis ins 17. Jahrhundert war das Gebiet um Vetschau in der brandenburgischen Niederlausitz vorrangig von Wenden bewohnt. Nach dem Dreißigjährigen Krieg begann das schrittweise Zurückdrängen der slawischen Kultur in der Region. Die Doppelkirche entstand, verbunden durch die Sakristei. Wand an Wand wurden auf der einen Seite die Gottesdienste in Deutsch, auf der anderen in Wendisch abgehalten.

mehr lesen

Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Flämings

Wie hat sich die Stadt seit deiner Schulzeit aus deiner Sicht verändert?
Nach der Wende ist die Stadt Stück für Stück saniert worden. Jetzt erstrahlen die mittelalterlichen Fachwerkhäuser innerhalb der Stadtmauern wieder in altem Glanz. Die Straßen sind gepflastert, nicht mehr geteert, und ich kann jederzeit Bananen kaufen.

mehr lesen

Grenzgang durch das Oderbruch von Golzow nach Gorgast

Das Oderbruch ist eine andere Welt, manchmal fegt der Wind waagrecht. Unangenehm, wenn Regen darin vermischt ist. Nicht gerade das beste Terrain für Wanderwege. Der Weg 8,5 Kilometer lange Weg von Golzow nach Gorgast lohnt sich trotzdem, denn neben Wetter und Natur kann man auch einen Stopp im Museum »Kinder von Golzow« einlegen welches eine einzigartiges Langzeit-Filmprojekt dokumentiert.

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This