Heiko Walther-Kämpfe ist seit langen Jahren beruflich in Bad Freienwalde verwurzelt, außerdem »Schreiberling«, Wanderführer und ein »wandelndes Lexikon« für Geschichte und Geschichten aus Bad Freienwalde.

Bei Brandenburg denkt man nicht unbedingt an Berge – in Bad Freienwalde aber gibt es nun einen Bergwanderpark. Wie passt das zusammen?

Brandenburg ist nicht so flach, wie manch einer vielleicht denkt – hier geht es auch mal ordentlich rauf und runter. Die letzte Eiszeit hat zwischen Berlin und der Oder ein bewegtes Relief mit steilen Hängen, tiefen Tälern und tollen Ausblicken geformt, sozusagen ein kleines Mittelgebirge vor den Toren der Hauptstadt. Und das ist keine Übertreibung: Auf den Wegen in und um Bad Freienwalde findet man tatsächlich Anstiege wie im Mittelgebirge. Da kommen untrainierte Wanderer schnell mal außer Puste.

Und was genau hat es mit dem Bergwanderpark auf sich?

Der Bergwanderpark bringt die Themen zusammen, die uns als ältesten brandenburgischen Kurort ausmachen: Berge, Wandern, Gesundheit und Kultur. Im Kurpark ist im Bereich der Kurfürstenquelle eine öffentliche Kneippanlage entstanden. Dabei wurde auch eine Staustufe nach historischem Vorbild ertüchtigt. Wozu diese einst diente, ist nicht überliefert, vermutlich wurde sie aber für den Betrieb der Springbrunnen der kurfürstlichen Parkanlage genutzt. Es wurde ein Trimm-Dich-Pfad angelegt und außerdem immer wieder die umgebende Landschafts- und Kulturgeschichte einbezogen, etwa durch Findlinge und mehrsprachige Infotafeln.

Wanderer sollten in Bad Freienwalde also zuerst den Kurpark ansteuern?

Der von »Bergen« umgebene Kurpark ist nur ein kleiner Teil des Bergwanderparks. Von hier starten verschiedene kürzere Rund-, ebenso wie lange Streckenwanderwege. Der Turmwanderweg verbindet auf zwölf Kilometern Länge bei 490 Höhenmetern vier Aussichtstürme, die auch jeweils über einzelne Rundwege erwandert werden können. Er ist wiederum Teil des Fernwanderweges Oderlandweg, der nicht nur landschaftlich höchst attraktiv ist, sondern auch an mehreren Bahnhöfen vorbeiführt. So kann hier jeder so lange und so weit laufen, wie er mag.

Gut zu wissen

Bergwanderpark Bad Freienwalde, Kurpark, Gesundbrunnenstrasse 32a, 16259 Bad Freienwalde, www.bad-freienwalde.de, Tel. +49  (0)3344 150890. Der Bergwanderpark umfasst einen insgesamt 12 Kilometer langen Wanderweg der auf dem Oderlandweg und dem Turmwanderweg verläuft sowie mehrere Schleifen und kürzere Rundwege. Anreise: Bahnhof Bad Freienwalde (Regionalbahn).

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Bad Freienwalde Tourismus GmbH

Karte wird geladen - bitte warten...

Wege wie im Mittelgebirge – der Bergwanderpark Bad Freienwalde 52.775796, 14.023069 Kurpark, 16259 Bad Freienwalde, Brandenburg, Deutschland (Routenplaner)