Kompass

Niederlausitz

Technikfreaks und Freunde der Zeitgeschichte kommen in der Niederlausitz voll auf ihre Kosten. Hier kannst du live zusehen, wie der riesige Kohlebagger die Landschaft in eine Wüste verwandelt, gegen die die Mondoberfläche vermutlich ganz gemütlich wirkt. Die Scouts treffen aber auch Menschen, die die Rückverwandlung dieser Wüste in einen artenreichen Lebensraum begleiten.

Die Narben des Zweiten Weltkriegs, die Städte wie Guben und Forst in zwei Hälften zerteilte, verschwinden langsam. Außerhalb der Städte, entlang der »Oder-Neiße-Friedensgrenze« findest du fast unberührte Natur mit weiten Wiesen, idyllischen Wäldern und mäandernden Flussläufen. Die Scouts erzählen von Ostfriesen, die am Oder-Neiße-Radweg Ziegenkäse produzieren, erkunden das ehemalige Herz der ostdeutschen Textilindustrie und schauen sich auch jenseits der Grenze um.

Karte wird geladen - bitte warten...

Winterwanderung im Schlosspark Branitz: 51.750733, 14.346943
Industriebauten aus Backstein – Neuer Aufbruch im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus: 51.759500, 14.338610
Alles Freundschaft - Stadion Energie Cottbus: 51.751570, 14.344810
»Kontrastreiche Vielfalt zwischen heiler Welt und Mondlandschaft«: 51.788304, 13.771794
Ein Kleinod dörflichen Kirchenlebens in Langennaundorf: 51.604691, 13.340321
Die Reformation im städtischen Alltag Südbrandenburgs: 51.691700, 13.235554
Schicksalsfluss Elbe - Hochwasser und die Schlacht bei Mühlberg: 51.435791, 13.217709
Aus Luft Töne machen – die Windpumpe in Bad Liebenwerda: 51.516397, 13.401384
Innere Versenkung im Botanischen Garten in Herzberg: 51.688100, 13.241600
Wo regionale Geschichte auflebt – Weinbau und »Kellerstraße« in Schlieben: 51.719300, 13.388200
Besuch bei LOUISE – unterwegs auf der ENERGIE-Route im Elbe-Elster-Land: 51.583500, 13.415700
Das Wort im Zentrum – die Trinitatiskirche Finsterwalde: 51.629147, 13.708867
Guben und Gubin – die geteilte Stadt an der Neiße: 51.957300, 14.711200
Ein »Bauhaus« in der Lausitz – Villa Wolf in Gubin: 51.957200, 14.722300
Die ramponierten Perlen der Lausitz in Gubin: 51.951900, 14.724900
Verschwundene Orte in der Lausitz: 51.754600, 14.625800
Forst in der Lausitz: 51.734800, 14.658400
Hommage an ein Kunstwerk – der Pfarrgarten in Saxdorf: 51.501529, 13.284638

Ein Kleinod dörflichen Kirchenlebens in Langennaundorf

Die evangelischen Dorfkirche in Langennaundorf, einem Ortsteil der Gemeinde Uebigau-Wahrenbrück, ist ein Kleinod dörflichen Kirchenlebens. Der Elster-Radweg führt hier ganz in der Nähe vorbei. Die barocke Innenausstattung der kleinen Kirche überrascht und rührt zugleich: So etwas erwartet man nicht hinter den schlichten Mauern des mittelalterlichen Baus.

mehr lesen

»Kontrastreiche Vielfalt zwischen heiler Welt und Mondlandschaft«

Interview mit Ralf Donat von Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen. Die Heinz Sielmann Stiftung hat 3.000 Hektar Land ehemaliger Bergbaufläche im Naturpark Niederlausitzer Landrücken gekauft. Hier hat sich die Natur schnell verlorenes Terrain zurück erobert. Inzwischen haben sich hier seltene und bestandsgefährdete Tiere und Pflanzen angesiedelt.

mehr lesen

Winterwanderung im Schlosspark Branitz

Wandern im Winter ist irgendwie Geschmacksache. Im Schlosspark Branitz bei Cottbus hat man zu dieser Jahreszeit einen unverstellten Blick auf die Parkflächen. Obwohl Fürst Pückler nach dem Parkbau in Bad Muskau komplett bankrott war, ließ er sich mit seinem restlichen Geld in Branitz ein bescheideneres Schloss bauen. Aber auch hier hat er einen beeindruckenden Park anlegen lassen.

mehr lesen