Kompass

Prignitz

Flaches, weites »Durchgangsland« zwischen Hamburg und Berlin: Die Prignitz offenbart ihre Schönheit manchmal erst auf den zweiten Blick. Atemberaubende Lichtspiele auf dem großen Fluss, Zugvogel-Schwärme, hunderte Storchennester und ganz viel Ruhe. Im Ruhner Land findet ihr Rundlingsdörfer mit typischen Wehrkirchen, prachtvolle Gärten und engagierte Menschen, die neues Leben in die Ortschaften bringen. Die steinernen Zeitzeugen in Städten wie Bad Wilsnack, Heiligengrabe, Havelberg oder Wittenberge berichten vom einstigen Wohlstand.

Die Scouts erzählen, wo man kurz vor der Müritz die Mode der wilden Zwanziger bewundern kann und erkunden für dich die Geheimnisse dieses Zwischenlandes.

Karte wird geladen - bitte warten...

Südlich von Mecklenburg beginnt die Prignitz. Erster Halt in Meyenburg: 53.316092, 12.242467
Die versteckten Ecken des Biedermeier im Landhaus Bresch: 53.207840, 11.877110
Kramer und Kutscher - die neue Dorfmitte in Suckow: 53.309359, 11.969841
Rundlinge und Eiszeitlandschaft – eine Radtour durch das Ruhner Land: 53.219191, 11.898022
Große Kunst im Kulturforum Pampin: 53.259456, 11.864827
Morgenspaziergang im Schlosspark Neuhausen : 53.223315, 11.842875
Mankmuß – Apfelkuchen und Ferien auf dem Gutshof: 53.132766, 11.668339
Konzerte, Veranstaltungen und Pilgerherberge in der Rumpelscheune Muggerkuhl : 53.260695, 11.904373
Der Gutspark Groß Pankow in der Prignitz: 53.118300, 12.048400
Auf dem Jakobsweg von Parchim ins Ruhner Land: 53.305900, 11.861300
365 Tage der offenen Tür – das Alte Pfarrhaus in Ziegendorf: 53.295285, 11.808972

Pin It on Pinterest

Share This