Mitten im uckermärkischen Nirgendwo in Friedenfelde entdecken wir eines dieser typischen Herrenhäuser. Unsaniert, ohne weiße Glanzfassade aber dennoch in alter Pracht, einladend und freundlich. Wir schlendern hoch auf die Terrasse, ich setze mich unter einen Sonnenschirm und genieße die Ruhe und die Weite um mich herum. Die Kinder toben über die Wiesen und sind dann im Haus verschwunden. Die Gastgeber empfehlen die frischen Speisen des Tages, Möhren-Ingwer-Suppe oder Pflaumen-Quark-Knödel, aus regionalen Produkten, viel Vegetarisches und Veganes ist dabei. Besonders neugierig machen mich die selbstgebackenen Kuchen und Torten und ich gehe mir das süße Buffet selber ansehen.

Hier im Haus, im ehemaligen Herrenzimmer, ist es urgemütlich. Und hier, auf Sesseln gekuschelt, finde ich auch die Kinder wieder. Sie haben die ausliegenden Bücher und Spiele um sich gesammelt und sind in ihr eigenes Tun vertieft. Das Tortenangebot ist umwerfend, wir bestellen querbeet von allem etwas und sind begeistert, weil wir die Hingabe beim Backen und die frischen Zutaten schmecken. Eben hausgemacht. Bevor wir diesen wunderbaren Ort wieder verlassen, machen wir noch einen Spaziergang durch den hauseigenen Park. Ich sehe hoch zum Gutshaus, die Fassade bröckelt und gibt dem alten Haus erst einen eigenen Charme.

Gut zu wissen

Gutshaus Friedenfelde, Friedenfelde 6, 17268 Gerswalde/Uckermark, www.salon-im-gutshaus.de, Tel. +49 (0) 39887 5765. Anreise: Von Bahnhof Wilmersdorf (b. Angermünde) bis Haltestelle Friedenfelde, Dorf, Bus (Linie 512).

 

Karte wird geladen - bitte warten...

Tortenschlacht und mehr im Gutshaus Friedenfelde 53.138020, 13.728550 Ort Friedenfelde 6, 17268 Gerswalde, Germany (Routenplaner)