Norden

Dresdner Norden

Seit dem 19. Jahrhundert wuchsen im Norden der Stadt alte sorbische Dörfer zu einem städtischen Industriebezirk mit Fabriken und Arbeitersiedlungen zusammen. Am Stadtrand stehen heute neue Hightech-Fabriken, der Flughafen und die Autobahn als Zeugnisse dieser wirtschaftliche Orientierung. Von der Vergangenheit des Terrains als Garnisonsstandort zeugen das Militärhistorische Museum und das angrenzende Gelände am Rande der Neustadt. In unmittelbarer Nachbarschaft findest du aber auch Oasen der Ruhe. Unsere Scouts empfehlen dir zum Beispiel einen ausgedehnten Stadtspaziergang im Prießnitzgrund im Stadtwald Dresdner Heide. Im Grenzgebiet zwischen den nördlichen Stadtbezirken und Dresdens Zentrum kannst du sogar mit Tom nach Kräutern suchen.

Karte wird geladen - bitte warten...

Militärhistorisches Museum der Bundeswehr: 51.077075, 13.758929
Kräutervielfalt auf dem Trümmerberg im Heller: 51.092553, 13.750334
Das romantischste Tal – der Prießnitzgrund: 51.075488, 13.761878
»Die traditionelle sächsische Küche ist eigentlich eine europäische Küche«: 51.107666, 13.758761
Interkultureller Stoffwechsel im Garten des HELLERAU: 51.112980, 13.753140

Pin It on Pinterest

Share This