Anmerkung der Redaktion (Nachruf): Im Januar 2016 ist »Tempo-Fritz« alias Fritz Skarbowskis gestorben. Damit hat auch der markante Imbisswagen seinen umtriebigen Besitzer verloren und ist nicht mehr auf dem Neumarkt zu finden. Das bedauern wir sehr. Wir danken Fritz für diesen inspirierenden Ort. Wer wissen will, wie Fritz diesen Ort geprägt hat, der lese den folgenden – nun nicht mehr aktuellen – Reisetipp von unserem Scout Anett Lentwojt.

»Tempo-Fritz« heißt eigentlich Fritz Skarbovskis, spricht neben Deutsch fließend Russisch und Polnisch. Er hat es zu einem Dresdner Original geschafft. Seit Dezember 1999 steht er täglich auf dem Neumarkt mit seinem roten Tempo-Mobil, einem der originellsten Imbisswagen in Dresden, und verkauft Brat- und Bockwürste an die Besucher und die Bauarbeiter. Aufgebaut hat er seinen Tempo-Oldtimer mithilfe seiner Familie.

Der kleine Imbiss »Tempo-Fritz« ist auch ein beliebter Treffpunkt der Dresdner Gästeführer und Kulturschaffenden der Stadt, welche hier täglich verkehren. Auf die Frage, was an Fritz so Besonderes sei, erhält man oft als Antwort: »Mit Fritz kann man immer einen guten Plausch halten. Er hat einen feinen Sinn für Humor und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.« Tatsächlich ist Fritz unschlagbar preiswert am Neumarkt. Auf Anregung seiner Tochter Anne, die oft mithilft und die gute Seele neben Fritz ist, gibt es neben Bier auch Prosecco zum Anstoßen und Feiern im First-Class-Ambiente des Neumarktes mit Blick auf die Frauenkirche.

Gut zu wissen

»Tempo-Fritz« befand sich direkt am Dresdner Neumarkt gegenüber der Frauenkirche in der Inneren Altstadt. Der Standard waren Brat-, Bock- und Currywurst. Alles unter 3 Euro.

Karte wird geladen - bitte warten...

»Tempo-Fritz« – der Kultimbiss am Dresdner Neumarkt 51.051350, 13.740871 Neumarkt, Dresden, Deutschland (Routenplaner)