Bildschirmfoto 2014-01-21 um 20.10.02_500px

Wir freuen uns sooooo sehr auf Post von Google! Wir haben den Place for Business „Oder-Neiße“ bei Google gefunden – und zugeschlagen. Jetzt warten wir auf eine Postkarte mit der PIN. Frage mich, ob dann der Briefträger in den Neiße-Auen in Höhe Neuzelle rumstapft und einen Briefkasten sucht. Als kleine Hilfe habe ich ihm meinen Namen auf die Karte geschrieben (Adresse ließ sich leider nicht ändern).
Was lernen wir daraus? Google versucht überall seine Stecknadeln zu verteilen und ganz im Sinne von Armstrong auf dem Mond eine Landnahme vorzubereiten, virtuell ist das ja schon passiert.
Nun ja, trotzdem freuen wir uns über die ganzen virtuellen Karten für unsere online Reiseführer. Wir greifen dafür allerdings auf „Open Street Map“ (OSM) zurück und nicht auf Google. Willst du lieber auf Google-Karten zurück greifen, findest du oben rechts die Einstellung in jeder Karte.