Im Schatten des Völkerschlachtdenkmals liegt ein Findling. Gerade einmal rund 1,2 Meter, geduckt neben einer Tanne befindet er sich. Ein wahrer Geschichtsbrocken, verzeichnet auf der Liste der Kulturdenkmale des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen. Einer der Gründe dafür lässt sich heute nur noch erahnen. Es ist eine Inschrift, die einst auf dem Stein angebracht wurde. »Deutscher Gedenkt Eurer Kolonien«, stand einmal auf dem Findling.

Ursprünglich sollte statt des Steins ein großes »Landes-Kolonial-Kriegerdenkmal« für die in den verschiedenen Kolonialkriegen gefallenen Soldaten errichtet werden, so das Ergebnis einer Recherche des Vereins »Engagierte Wissenschaft e. V.« Demnach plante der »Königlich-Sächsische Militärverein China- und Afrikakrieger« ein rund achteinhalb Meter hohes Ehrenmal. Da jedoch der Erste Weltkrieg ausbrach, fehlten Gelder und es blieb lediglich beim Entwurf.

Dem Stein kam indes nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg und den abhandengekommenen Kolonien eine andere Bedeutung zu. Er wurde zum Gedenkort kolonialrevisionistischer Kreise. Statt der umgekommenen Soldaten wurde nun der verlorenen Kolonien gedacht.

In der DDR wurde die Inschrift ohne viel Aufheben getilgt. Eine breite öffentliche Diskussion über Denkmäler oder den Umgang mit der kolonialen Vergangenheit fand nicht statt, bemerkt der Verein »Engagierte Wissenschaft e. V.« Auch in der westdeutschen Nachkriegsöffentlichkeit wurde das Thema des deutschen Kolonialismus totgeschwiegen. Es stellt sich die Frage, welche Art der Geschichtspolitik für eine kritische Auseinandersetzung dienlich ist.

Immer wenn ich vor dem Völkerschlachtdenkmal stehe, betrachte ich den Stein. Es ist ein Stein des Anstoßes, an dem Geschichte haftet, die aber nur für Eingeweihte erkennbar wird. Wie viele solche Orte mit postkolonialer Geschichte in Leipzig mag es noch geben?

Gut zu wissen

Der Kolonialstein steht am rechten Rand des großen Parkplatzes (Ecke Prager Straße / An der Tabaksmühle) vor dem Völkerschlachtdenkmal.

Karte wird geladen - bitte warten...

Stein des Anstoßes - der Kolonialstein am Völkerschlachtdenkmal 51.314091, 12.407856 Wilhelm-Külz-Park, Leipzig, Deutschland (Routenplaner)