Anmerkung der Redaktion: Leider hat die »Kreativ-Eisdiele« seine Pforten zum Ende des Jahres 2016 für immer geschlossen. Stattdessen kann man dort jetzt Chinesisch essen. Dies haben wir aber noch nicht getestet – für Rückmeldungen und Hinweise von »Locals« zu diesem Ort sind wir jederzeit offen.

Softeis und Kugeleis – das sind die Größen, mit denen man in der deutschen Speiseeislandschaft vertraut ist. Dirk Engel hat in den USA etwas Neues kennengelernt und erfährt momentan, dass das Format des Kreativ-Eises auch in unseren Breiten auf Resonanz stößt. Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Man wähle zwei von insgesamt 16 Eissorten sowie eine von rund 50 Zutaten. Diese werden anschließend auf einer eigens aus Amerika importierten, gekühlten Steinplatte mit Spachteln vermengt und in einen Becher gefüllt – fertig. Vom Prinzip her erinnert das ans McFlurry-Eis, nur sind hier der Fantasie beim Zusammenstellen der einzelnen Komponenten keine Grenzen gesetzt. So gibt es als Zutaten neben den Verkaufsschlagern Oreo-Keks, Brownie, Nutella und Smarties auch ausgefallenere Dinge: Röstzwiebeln, Leberwurst, Knoblauch oder Senf. Von Letzterem rät Engel allerdings ab: Eis mit Senf falle unter die Kategorie »Mutprobe«.

Für solche, die sich mit Entscheidungen eher schwertun, gibt es ein Glücksrad, gebastelt aus einer alten Schallplatte mit Drehzeiger in der Mitte. Damit kann jede beliebige Eiskombination ermittelt werden. Eines von vielen Indizien dafür, wie viel Leidenschaft und Herzblut in diesem quirligen und durchaus auch etwas unkonventionellen Laden stecken. Seit März 2013 betreibt Dirk Engel seine Eisdiele im Musikviertel und zählt in erster Linie Geschäftsleute sowie Studierende zu seinen Kunden. Das Kreativ-Eis-Studio ist nämlich nur einen Steinwurf von der Bibliotheca Albertina entfernt und so gehörte das tägliche Eis für mich im vergangenen Sommer beinahe genauso fest zum Arbeitstag wie das Hochfahren meines Laptops.

Wenn auch nicht den gesamten Winter hindurch, so hat das Kreativ-Eis-Studio in der Regel noch bis in den Dezember hinein geöffnet. Neben Eis gibt es dann aber auch Crêpes, Heiße Schokolade und Kaffee: Ideal, um sich nach einem ausgedehnten Spaziergang durch den nahegelegenen Clara-Zetkin-Park aufzuwärmen.

Und was ist nun meine Lieblingskombination? Kokos- und Nougateis mit Milchschnitte, das ist schon was Feines! Zu guter Letzt noch folgender Hinweis: Wer mag, bekommt sein Eis auch als Kugel in der Waffel. Ganz ohne Leberwurst.

Gut zu wissen

Kreativ-Eis-Studio, Grassistraße 12, 04107 Leipzig, www.softeis-engel-oschatz.de. Öffnungszeiten: Im Sommer: Mo. – Fr. 11 bis 18 Uhr, an Wochenenden geschlossen! Außerhalb der Eissaison unregelmäßig geöffnet (siehe Webseite). Anreise: Haltestelle Mozartstraße, Bus (Linie 89).

Karte wird geladen - bitte warten...

Keine Eisdiele wie jede andere – das Kreativ-Eis-Studio im Musikviertel 51.331539, 12.367342 Grassistraße 12, Leipzig, Deutschland (Routenplaner)