Die Tradition der Ferienlager geht bis weit in die Jugendbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Zu Zeiten der DDR wurden Ferienlager von Betrieben für die Kinder der Beschäftigten unterhalten und hatten einen besonderen Stellenwert. Voller Begeisterung warteten die Kinder damals auf die Sommerferien, um endlich in die Ferienlager zu reisen. Auch ich kann mich noch ganz genau an meine eigenen Kindertage erinnern, wie sehr ich mich auf die Zeit im Ferienlager gefreut habe. Aufregung, Spannung und Abenteuer – diese Zeit trage ich nach wie vor, wie wahrscheinlich die meisten Ferienlagerkinder, lebhaft im Gedächtnis.

Eines der beliebtesten Betriebsferienlager der DDR befand sich im Ostseebad Göhren auf der Halbinsel Mönchgut. Die ideale Lage in dem bekannten Ferienort und die wenigen Gehminuten bis zum Strand machten es zu einem begehrten Objekt für die Angestellten des volkseigenen Mess- und Zeichengerätebaubetriebes, zu dem das Ferienlager gehörte.

Nach der Wende 1989 wurde die Immobilie dann zum Verkauf angeboten und so wurde Evelyn Förster, die heutige Eigentümerin, auf das Grundstück aufmerksam. Sie erkannte damals sofort das Potenzial und verwandelte das alte Gebäude mit viel Energie und Einsatz in ein wunderschönes Beispiel der für die Region typischen Bäderarchitektur, in dem auch heute wieder Gäste zum Urlaub empfangen werden. Der Kastanienhof, so heißt nunmehr das ehemalige Ferienlager, ist eine kleine Oase der Erholung mit gemütlichen Zimmern und Ferienwohnungen inmitten eines großen verträumten Gartens. Ein wenig abseits des Ostseebad-Trubels und nur wenige Schritte vom Aussichtspunkt des Göhrener Speckbusches gelegen, kann man hier in idyllischer Atmosphäre seinen Aufenthalt auf Rügen verbringen. Für mich gibt es nichts Schöneres als von einem der Balkone ins Grüne zu schauen und mich von der herzlichen Gastlichkeit der Betreiber des Hauses verwöhnen zu lassen. Da ist der Alltag schnell vergessen und der Inselurlaub kann beginnen.

So wundert es mich auch nicht, dass noch heute viele der früheren Betriebsferienlagerkinder zu Besuch in den Kastanienhof kommen, in Erinnerungen und alten Geschichten schwelgen, Fotos machen, und wiederum ihre Kinder mitbringen, so dass auch sie ihre Ferien an diesem wundervollen Ort verbringen können.

Gut zu wissen

Kastanienhof Föhren, Neue Kirchstraße 03, 18586 Ostseebad Göhren, www.kastanienhof-goehren.de, Tel.: +49 (0)38308 25049. Anreise: Mit der Schmalspurbahn Rasender Roland und der Buslinie 20 bis Göhren.

Dieser Text ist entstanden mit dem Kastanienhof Göhren.

Karte wird geladen - bitte warten...

Der Kastanienhof - auf den Spuren eines ehemaligen Kinderferienlagers in Göhren 54.341220, 13.737078 Neue Kirchstraße 3, 18586 Göhren, Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest