Alternativrouten

Alternativrouten

In dieser Rubrik zeigen dir unsere Scouts Abstecher, Tagestouren und alternative Routenvorschläge abseits des ausgeschilderten Hauptweges entlang von Oder-Neiße. Viele spannende Orte und wunderschöne abgelegene Strecken liegen oft in direkter Nähe des Radwegs und werden doch meist übersehen. Für die Scouts sind auch diese Orte vertraut.

Karte wird geladen - bitte warten...

Zauber auf den zweiten Blick - Schlosspark Rothenburg an der Neiße: 51.338012, 14.969730
Stromauf, stromab – mit dem Kanu durch das Untere Odertal: 53.242078, 14.426452
Eisenbahnbrücke Neurüdnitz-Siekierki - mit der Draisine über die Oder: 52.812697, 14.223089
Perspektivenwechsel - die Oder vom Schiff aus: 52.344464, 14.560447
Über kurz oder lang - auf zur Insel Usedom: 53.778746, 13.867235
Ein Abstecher zum Nationalpark Warthemündung: 52.602373, 14.822617
Alternativroute - Felsformationen pur im Zittauer Gebirge: 50.865013, 14.759601
Alternativroute über Neuzelle - ein kühles Bier in der Klosterbrauerei: 52.071065, 14.687347
Ausweichroute bei Hochwasser zwischen Zittau und Görlitz: 51.049930, 14.905057
Alternativroute von Guben nach Frankfurt (Oder) auf der polnischen Seite: 52.164640, 14.710135
Alternativroute zwischen Mescherin und Tantow durch das Salveytal: 53.251750, 14.362036
Alternativroute durch Dünen und Denkmäler – die Oder auf der polnischen Seite: 52.732446, 14.428139
Die Eisenbahnhubbrücke in Karnin – Traum von Mobilität: 53.843502, 13.855728
Alternativroute zu den ersten Siedlern im Oderbruch zwischen Groß Neuendorf und Hohenwutzen: 52.765612, 14.236650
Für Kurzentschlossene - Zubringer zum nördlichen Teil des Oder-Neiße-Radwegs: 52.817353, 14.075096
Malerischer Zubringer durch die Märkische Schweiz - von Strausberg nach Kienitz: 52.601067, 14.177170
Polen erleben - östlich um das Stettiner Haff: 53.651455, 14.625721
Polen im Urlaub – von Wolin (Wollin) nach Świnoujście (Swinemünde): 53.893010, 14.437408
Stadtspaziergang durch Frankfurt (Oder): 52.341527, 14.559546
Stadtspaziergang durch Słubice - Abstecher nach Polen: 52.350729, 14.560275
Alternativer Start schon vor der Quelle – von Liberec nach Nová Ves: 50.749708, 15.139847
Die Odermündung - von Szczecin (Stettin) nach Stepnica (Stepenitz): 53.534951, 14.761934
Oder-Neiße-Radweg: Anreise und Abreise: 50.904215, 14.805791
Oder-Neiße-Radweg: Anreise und Abreise: 51.958587, 14.706837
Oder-Neiße-Radweg: Anreise und Abreise: 51.739249, 14.637640
Oder-Neiße-Radweg: Anreise und Abreise: 52.337188, 14.546635
Oder-Neiße-Radweg: Anreise und Abreise: 52.789974, 14.035469
Oder-Neiße-Radweh: Anreise und Abreise: 53.949570, 14.169123
Die Promenade der Kaiserbäder: 53.968255, 14.150562
Eine Radtour mit Lyonel Feininger: 53.943635, 14.137774

Perspektivenwechsel – die Oder vom Schiff aus

Das Schiff »Zefir« legt zwischen April und Oktober tageweise an verschiedenen Häfen zwischen Krosno Odrzańskie (Crossen an der Oder) und Kostrzyn (Küstrin) an. Vom jeweiligen Hafen kann man Rundfahrten machen oder aber ein Stück des Oder-Neiße-Radwegs von einem Hafen zum nächsten »umschiffen«. Insgesamt werden ca. 100 Kilometer der Oder befahren.

mehr lesen

Polen erleben – östlich um das Stettiner Haff

Das Stettiner Haff liegt wie ein Keil in der Grenzregion zwischen Deutschland und Polen. Zwei Radwege führen an die Ostsee, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Die 160 Kilometer lange östliche Route durch Polen führt durch die pulsierende Hafenstadt Szczecin (Stettin) über die geschichtsträchtige Insel Wollin (Wolin). Eine abwechslungsreiche Landerkundung mit interkulturellen Überraschungen.

mehr lesen

Für Kurzentschlossene – Zubringer zum nördlichen Teil des Oder-Neiße-Radwegs

Es muss ja nicht immer der ganze Flussradweg sein. Brandenburger und Berliner können auch für ein verlängertes Wochenende den Oder-Neiße-Radweg befahren. Als zwei- oder dreitägige Rundtour kommt man bis Penkun und zurück. Eine gute Möglichkeit für einen solchen Tourstart bietet Bad Freienwalde. Das Städtchen ist mit dem Zug gut zu erreichen und die Anfahrt zum Oder-Neiße-Radweg nur neun Kilometer lang.

mehr lesen

Alternativroute durch Dünen und Denkmäler – die Oder auf der polnischen Seite zwischen Küstrin und Hohenwutzen

Entlang des Abschnitts des Oder-Neiße-Radwegs zwischen Kostrzyn (Küstrin) und Hohenwutzen liegt Siekierki (Zänkerisch). Auf der polnischen Seite der Oder erfährt man viel über die alte und neue Geschichte der Grenzregion zwischen Polen und Deutschland. Die 58 Kilometer lange Strecke ist außerdem landschaftlich eine schöne Abwechslung zum Oderbruch.

mehr lesen

Malerischer Zubringer durch die Märkische Schweiz – von Strausberg nach Kienitz

Eine schöne Anfahrt zum Oder-Neiße-Radweg ab Berlin bietet der Zubringer zum Europäischen Fernradweg R1 durch die Märkische Schweiz. Die 60 Kilometer lange Route ist sehr abwechslungsreich, denn man fährt durch bewaldete Endmoränen, vorbei an versteckte Seen, Alleen sowie Schlössern und ist meist im Naturschutzgebiet der Märkischen Schweiz unterwegs.

mehr lesen

Polen im Urlaub – von Wolin (Wollin) nach Świnoujście (Swinemünde)

Diese 45 Kilometer lange Etappe hat es in sich. Die Strecke von Wolin (Wollin) über Świnoujście (Swinemünde) nach Ahlbeck verläuft zum großen Teil auf unbefestigten Sand- und Waldwegen. Diese führen durch ein sehr schönes, abwechslungsreiches und geschichtlich interessantes Gebiet Nordpolens sowie durch »den« Urlaubsort an der polnischen Ostsee: Międzyzdroje (Misdroy).

mehr lesen

Alternativroute zu den ersten Siedlern im Oderbruch zwischen Groß Neuendorf und Hohenwutzen

Auf der 58 Kilometer langen alternativen Strecke durch das Oderbruch über Neulietzegöricke und Altranft, fährst durch die ältesten Ansiedlungen im Oderbruch. Dort, wo vorher Malaria in den Sümpfen herrschte, ließ Friedrich der Große das Land trockenlegen, heute queren hier Kanäle und Obstbaumalleen intensiv genutzte Landwirtschaftsflächen.

mehr lesen

Pin It on Pinterest