Geht es darum einen Platz in Frankfurt (Oder) zu finden, an dem man sich mit jemandem vor Ort verabreden kann oder einfach nur um ein Plätzchen an der Sonne für eine gemütliche Tasse Cappuchino, dann fällt mir sofort das »Brot und Zucker« mitten im Zentrum am Brunnenplatz ein.

Von außen ist es eher unspektakulär, Bistrostühle aus Aluminium stehen davor, aber schon bei einem Blick durch die Türe mit dem roten Logo merkt man, dass hier geschmackvolles Essen und gemütliches südeuropäisches Ambiente gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Das »Brot und Zucker« ist das Stammcafé für viele Studierende aus der nahe gelegenen Europa-Universität Viadrina. Kulturwissenschaften, Rechts- und Betriebswissenschaften kann man dort studieren. Entsprechend hoch ist der geistige Bedarf an geistigem Austausch. Während des Semesters trifft man hier fast immer Gruppen, die »irgend etwas zu besprechen haben«.

Die Speisekarte ist nicht sehr umfangreich, aber dafür hausgemacht. Mein Favorit sind Quiche oder Gemüseaufläufe. Ausgestattet ist das Café mit spanischen Fliesen rund um die Theke und einem Regal mit weiteren mediterranen Leckereien. Der Besitzer scheint entspannt und immer gute Laune zu sein. Ins Gespräch gekommen, rät er beispielsweise zu einem Wein, den man sich für den Abend auf der Bank am Oderufer oder auf der Insel Ziegenwerder bei ihm kaufen kann. Und das zu sehr moderaten Preisen. Das ist auch für die Radfahrer und Radfahrerinnen auf der Oder-Neiße Radweg interessant. Warum also nicht zur Abwechslung etwas südeuropäisches Essen und Trinken in der Fahrradtasche packen, nach (oder vor) den entbehrungsreichen Kilometern vor oder nach Frankfurt?

Gut zu wissen

Brot und Zucker, Brunnenplatz 1, 15230 Frankfurt (Oder). Der Inhaber berät auch gerne bei der Auswahl aus dem Ladenregal.

Karte wird geladen - bitte warten...

Kaffee und mediterrane Snacks im »Brot und Zucker« 52.343153, 14.551778 Brunnenplatz 1, 15230 Frankfurt (Oder) (Routenplaner)