Streckenabschnitt ...

Von Görlitz nach Bad Muskau

Dieser Abschnitt ist einer der landschaftlich schönsten des gesamten Radwegs. Da ist die eindrucksvolle Stadt Görlitz mit ihrem mittelalterlichen Flair. Dahinter schlängelt sich der Weg flach durch das Neißetal immer nah am Fluss bis nach Bad Muskau. Durch diese Landschaftsform wurden verschiedene Dörfer in den Talwindungen vom Dreißigjährigen Krieg verschont. Viele der Dörfer haben ihren ursprünglichen Charme und die ihnen eigene Bauweise der Schrotholzhäuser erhalten. Dazu mischen sich zunehmend Spuren der sorbischen Kultur. Offensichtliches Zeichen sind die zweisprachigen Straßenschilder. Und dann sind da die Parks in Rothenburg und der Fürst Pückler Park Bad Muskau rechts und links der Neiße.

Karte wird geladen - bitte warten...

Zauber auf den zweiten Blick - Schlosspark Rothenburg an der Neiße: 51.338012, 14.969730
Fürst Pückler und seine Parkanlagen - das UNESCO Welterbe Muskauer Park: 51.550668, 14.723100
Übernachtung im Baumhaus – Kulturinsel Einsiedel: 51.294331, 15.022422

Hinweis: Tipps deiner Scouts zum Ausgangsort dieses Streckenabschnitts findest du im Abschnitt vorher – dessen Endpunkt.

Pin It on Pinterest