Angezählt und abgenagt – die Spuren des Tagebaus: 51.067569, 14.957976