Menschen & Meinungen

Menschen & Meinungen

Bei der Reise auf dem Radweg kommt man zwangsläufig mit den hier lebenden Menschen in Kontakt, beim Suchen nach einer Unterkunft oder beim Stop an einem Getränke-Kiosk. Mit Einigen wenigen haben sie auch ein Interview geführt. Hier findest du ein Mosaik der Stimmungen und subjektiven Eindrücken in der Grenzregion am Oder-Neiße-Radweg. Mitten in Europa gelegen trennen Oder und Neiße doch bis heute zwei Kulturkreise.

Beim Blick zurück in die Geschichte der Regionen sind die Scouts ebenfalls auf besondere Persönlichkeiten getroffen, über die sie hier berichten.

Karte wird geladen - bitte warten...

Mein großer Fang in Brieskow-Finkenheerd: 52.259852, 14.581135
Gibt es einen Grund zum Bleiben in Groß Neuendorf?: 52.701510, 14.410983
Auf einer Bank in Eisenhüttenstadt: 52.142460, 14.631200
Die ramponierten Perlen der Lausitz in Gubin: 51.952280, 14.724855
Polenmarkt – bitte nur auf einen Żurek!: 52.843735, 14.129319
Zwangsarbeiter und Reichsautobahn: 52.304038, 14.592220
»Bazar« - der kleine Stadtmarkt von Słubice: 52.355571, 14.558848
Holzfäller an der Oder - der europäische Biber: 52.373449, 14.542062
Eine Nacht im Bergfried Löcknitz: 53.453080, 14.204330
Schuffis Trödelhalle: 52.357160, 14.544090
Schwedt an der Oder: 53.059473, 14.288650
Frankfurt (Oder) und Słubice als eins denken - Slubfurt: 52.348160, 14.555984
Verpflegung im KunstKiosk in »Pampsee«: 53.533427, 14.287316
Übernachtung im historischen Zirkuswagen im Oderbruch: 52.677066, 14.436602
Verschwundene Orte in der Lausitz: 51.755593, 14.624691
Kleist an der Oder: 52.344146, 14.557129
Uwes Fischerhütte: 53.938330, 14.194310
Zuhause im Kaiserbad – ein Mittsommermorgen in Ahlbeck: 53.941184, 14.195280
Morgens auf der Seebrücke Ahlbeck: 53.943256, 14.191589
Eine Radtour mit Lyonel Feininger: 53.943635, 14.137774
Heringsdorfs schöne Wege zum Meer: 53.952740, 14.173093

Eine Radtour mit Lyonel Feininger auf Usedom

Als der Maler Lyonel Feininger im Mai 1908 das erste Mal auf die Insel Usedom kommt, sucht er die Abwechslung vom touristisch neu entdeckten Glowe auf Rügen. In unzähligen Naturskizzen hielt er seine Eindrücke von der Insel fest. Diejenigen Malorte, die zweifelsfrei identifiziert werden konnten, wurden in einer 66 Kilometer langen Radtour zusammen gefasst.

mehr lesen

Pin It on Pinterest