Um zunächst Verwirrung zu stiften: Es gibt ziemlich viele Neiße-Flüsse. Fast alle entspringen in Tschechien und fließen irgendwann in die Oder. Der Oder-Neiße-Radweg führt zu Beginn entlang der Lausitzer Neiße, bis diese bei Guben in die Oder mündet. Die Quelle der Oder entspringt ebenfalls in Tschechien, in Kozlov (Koslau) im mährischen Odergebirge. Die Oder fließt dann jedoch zunächst durch Polen, unter anderem durch Wrocław (Breslau). Die Lausitzer Neiße entspringt in Nová Ves nad Nisou (Neudorf an der Neiße) im Isergebirge, direkt an der Wasserscheide zwischen Elbe und Oder. Die eigentliche Lausitzer Neiße setzt sich aus vier Quellflüssen zusammen, die alle in der Nähe von Jablonec nad Nisou (Gablonz an der Neiße) zusammenfließen.

Bis zur deutschen Grenze bei Hartau legt die Neiße 55 Kilometer zurück. Und wie das so mit Quellen ist: Sie liegen in der Regel etwas erhöht in den Bergen. Im Falle der Lausitzer Neiße sind das 655 Meter über dem Meer. Über Hügel und Steigungen musst du also von der Zugstation Liberec (Reichenberg), die 374 Meter über Null liegt, zur Neißequelle fahren, wirst dann aber umgehend mit 400 Höhenmetern Abfahrt bis zur Grenze belohnt. Allerdings ist »Abfahrt« relativ: Der Weg ist sehr hügelig. Gefühlt ist man aber schneller als in die umgekehrte Richtung.

Der offizielle Oder-Neiße-Radweg beginnt erst ab der Quelle in Nová Ves, bezeichnet mit der Nummer 3038. Das auf dem Kopf stehende Dreieck, das sich auf den Beschilderungen ab der deutschen Grenze befindet, ist auch hier meistens mit dazu geklebt.

Der schönste Weg vom Bahnhof in Liberec über Jablonec nach Nová Ves zur Quelle verläuft anders als die Ausschilderungen der Route 3038 in einem nord-östlichen Seitental über Harcovské polesí und Mšeno nad Nisou nach Jablonec. Hinter Liberec dieser Radweg mit der Nummer 3037 ausgeschildert. Um den richtigen Einstieg zu finden, fährst du einfach geradewegs vom Bahnhof in Liberec den Berg hinunter und durch die Fußgängerzone auf der anderen Seite wieder hoch, bis du rechterhand an einem See vorbei kommst. Die Route zweigt dann leicht rechts ab und wird zu einer mittelmäßig befahrenen Landstraße nach Mšeno. Nach den letzten Gebäuden hinter Liberec zweigt linkerhand der Radweg über eine schmale Straße bzw. einen Feldweg ab.

In Jablonec im Stadtkern links halten und bei der Straßenbahnstation »Nová Ves nad Nisou« die Straße bergauf in gleichnamiger Richtung einschlagen. Mitten in Nová Ves zweigt linkerhand eine Straße zur Quelle ab.

Gut zu wissen

Der »offizielle« Oder-Neiße-Radweg ist mit der Nummer 3038 gekennzeichnet (ab Nová Ves). Meist ist auf dem gelben Schild auch das in Deutschland genutzte dreieckige Logo des Radweges. Die Alternativroute folgt dem Radweg mit der Nummer 3037. Die Neißequelle liegt linker Hand der Hauptstraße, das Schild ist leicht zu übersehen.

Karte wird geladen - bitte warten...

| km | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Alternativer Start schon vor der Quelle – von Liberec nach Nová Ves 50.749708, 15.139847 Rýnovice, Jablonec nad Nisou, Tschechische Republik (Routenplaner)