Ruhe & Entspannung

Ruhe & Entspannung

Weite Wiesen, stille Wälder und immer wieder Orte, an denen du innehalten und ganz zu dir selbst finden kannst. In der ganz eigenen Atmosphäre des Klosters Marienthal kannst du für einige Minuten die Welt »draußen« hinter dir lassen – oder gleich eine oder mehrere Nächte bleiben.

Abseits der größeren Orte ist entlang der beiden Flüsse nichts als der Klang der Natur zu hören. Die Scouts zeigen dir ihre liebsten Ziele zum durchatmen und lauschen. Das leise Plätschern des Paddels bei einer Kanutour durch die Altarme des Nationalparks Unteres Odertal, das Rauschen des Blätterdaches oder der sanfte Wellenschlag beim Morgenspaziergang am Ostseestrand … mit diesen Tipps kannst du abschalten und Ruhe finden.

Karte wird geladen - bitte warten...

Stromauf, stromab – mit dem Kanu durch das Untere Odertal: 53.242078, 14.426452
Tal der Liebe – ein romantischer Park und seine nationalistische Überformung: 53.011863, 14.276634
Perspektivenwechsel - die Oder vom Schiff aus: 52.344464, 14.560447
Natur satt im Nationalpark Unteres Odertal: 53.153359, 14.356556
Lavendelduft in der Nase – eine Nacht im Klosterhotel Neuzelle: 52.091913, 14.648901
Übernachten in der Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal: 50.997452, 14.924530
Steilküste am Achterland: 53.983853, 14.124641
Zuhause im Kaiserbad – ein Mittsommermorgen in Ahlbeck: 53.941184, 14.195280

Perspektivenwechsel – die Oder vom Schiff aus

Das Schiff »Zefir« legt zwischen April und Oktober tageweise an verschiedenen Häfen zwischen Krosno Odrzańskie (Crossen an der Oder) und Kostrzyn (Küstrin) an. Vom jeweiligen Hafen kann man Rundfahrten machen oder aber ein Stück des Oder-Neiße-Radwegs von einem Hafen zum nächsten »umschiffen«. Insgesamt werden ca. 100 Kilometer der Oder befahren.

mehr lesen

Pin It on Pinterest