Brandenburg

Orte der Reformation in Sachsen-Anhalt

Reformation gestern, heute und morgen – Mansfeld und Eisleben, Geburtsort Luthers, standen früh zum Reformator und seinen Ideen. Aus der Universität Leucorea in Wittenberg und der Universität in Halle gingen bedeutende Stätten der Aufklärung hervor. Im Zentrum des Pietismus hielt man viel von Bildung und der Pädagoge Francke hinterließ gleich eine ganze Stiftung.

In Dessau finden sich viele Originalschriften Luthers direkt neben den klaren Formen des Bauhaus viele Jahrhunderte später und in Magdeburg wurden Querköpfe wie Luther und Müntzer beschult. Ganz im Süden, in Zeitz und Naumburg, probten sich Umsturz und die Ökumene.

Unsere Scouts und Gastautoren erkunden für dich Orte reformatorischer Spuren und heutiger Wirkungen. Die Tipps unserer Scouts in Halle findest du auch in der Broschüre des Stadtmarketing Halle zum Reformationsjahr.

Karte wird geladen - bitte warten...

Ein Ort der Kraft – Übernachtung im historischen Bahnhof 1841 in Dessau-Roßlau: 51.884200, 12.237620
Bildung für alle in den Franckeschen Stiftungen: 51.478080, 11.970946
Frau Doktor Luther: 51.866090, 12.643540
Von Torgau nach Dessau - Orte der Reformation am Elberadweg: 51.720435, 12.820358
Und gegenüber ist die Thesentür: 51.866260, 12.638210
Stifel in Annaburg: 51.731396, 13.046348
Mit Bäumen lernen unter einem Dach - die Hundertwasserschule: 51.876220, 12.659350
Zwischen Männermacht und schönen Frauen - der Naumburger Dom: 51.154330, 11.803600
»Wir treffen uns am Händel« gegenüber der Marienkirche von Halle: 51.482551, 11.968152
Kühler Brunnen – ein Stadtpalast der Renaissance: 51.483805, 11.968602
Wunderkammer und Kulissenbibliothek in den Franckeschen Stiftungen zu Halle: 51.478049, 11.970890
Am Anfang war das Wort - die Schriftensammlung Georg III. in Dessau: 51.838000, 12.245350
Tintenfischeis im Schlosspavillon in Wittenberg: 51.866494, 12.639276
Mein Herr Käthe im Schwarzen Kloster: 51.864530, 12.652530
Die Bäckerei Henze gegenüber dem Melanchthonhaus: 51.865253, 12.649133
Es tropft und rauscht, es gluggert und fließt – das Röhrwasser von Lutherstadt Wittenberg: 51.866027, 12.645774
Kleines Kirchlein am großen Fluss – die Elbschifferkirche Priesitz: 51.702978, 12.825186
Luther in Annaburg: 51.729520, 13.048600
Die Geschichte der Lichtenburg in Prettin: 51.661770, 12.932010
Ein hallescher Bildungsschatz der Reformation – die Marienbibliothek: 51.482479, 11.968872
Auf dem Domplatz in Halle: 51.484256, 11.965353
Kunst, Wissenschaft und Erholung auf alten Fundamenten: 51.491072, 11.956904
Der Stadtgottesacker – privilegierter Friedhof und studentischer Wallfahrtsort: 51.481840, 11.976770
Das Krokoseum – in Franckes Waisenhaus ein Reich für Kinder: 51.478062, 11.970879
Ein Spaziergang von Reichardts Garten zur Burg Giebichenstein: 51.503106, 11.954327
Das fabelhafte Paulusviertel – eine kleine Welt für sich: 51.495653, 11.973877
Domplatz von Magdeburg – historisches Zentrum und Bühne der Stadt: 52.125308, 11.634603
»Wir sind hier und wir bleiben hier« - Festung Mark in Magdeburg: 52.137995, 11.646043
Kornhaus bleibt Kornhaus – das Ausflugslokal im Bauhausstil an der Elbe: 51.856300, 12.217110
: 51.844430, 12.422130
Zündfunken für Bildung - Pforta als Ort der Reformation: 51.142311, 11.751810
Nietzsche-Haus: 51.151820, 11.808927
Aus dem Wochenbett direkt zum Taufstein – Luthers Geburtshaus in Eisleben: 51.526909, 11.550100
Bewegtes Wasser im Taufbrunnen der St. Petri Kirche in Eisleben: 51.526367, 11.549266
Mit Bäumen lernen unter einem Dach - die Hundertwasserschule: 51.876220, 12.659350
Schuld war die Reformation - das Nietzsche-Haus in Naumburg: 51.150150, 11.812485
»As Slow as Possible« – Halberstadt entschleunigt mit John Cage: 51.899791, 11.041480

Abellio bringt dich zu den Orten der Reformation in Mitteldeutschland. Das Bahnunternehmen verbindet kleine und große Städte in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

»Wir sind hier und wir bleiben hier« – Festung Mark in Magdeburg

Magdeburg bringt einen gewissen Trotz mit. Es hat allen Grund dazu, musste sich die Stadt doch schon in ihrer frühen Geschichte zur Wehr setzen und Widerstand leisten. Als die sie 1524 evangelisch wurde, folgte 23 Jahre später die Reichsacht des Kaisers. Mehrmals wurde die Stadt zerstört. Ein Ort, der für mich dieses Gefühl des Widerstands verkörpert, ist die Festung Mark.

mehr lesen