ScottyScout im Gespräch mit Dennis Duis

Dennis Duis hat die Burg Querfurt als Locationscout kennengelernt und kam mit verschiedenen Filmproduktionen immer wieder hierher:

In meinem Beruf bin ich immer auf der Suche nach Orten, an denen sich Filmszenen drehen lassen. Ein Ort zu finden, der die inhaltlichen und künstlerischen Vorgaben von Kameramännern und Regisseuren erfüllt, an dem sich eine Filmproduktion aber auch möglichst kostengünstig umsetzen lässt, ist für einen Locationscout jedes Mal eine Herausforderung.

Die (Film)Burg Querfurt ist ein solcher Ort. Hier ist »Mittelalter« erlebbar, auch ohne vorbereitete Filmkulisse. Der Burgturm Dicker Heinrich und die Burgkapelle sind ein passender Drehort für Filmszenen, die im frühen Mittelalter der Romanik spielen. Im Pariser Turm hat sich die Uhr innen 200 Jahre weiter gedreht. Hier im Burgverließ sind auch die Foltergeräte schon für grausige Filmsequenzen genutzt worden. Aber außen ist der Turm Barock. Vom 12. bis zum 17. Jahrhundert – Querfurt kommt immer dann auf meine Rechercheliste, wenn ich Drehorte für Zeitreisen in die Vergangenheit suche.

Die Burganlage erspart den Bau aufwendiger und teurer Filmsets, denn hier ist Bausubstanz aus verschiedenen Epochen nicht nur erhalten geblieben, sondern auch ursprünglich belassen. Patina ist eben schwer nachzubauen. Moderne Anbauten brächten vielleicht einen Architekturpreis, auf der Suche nach einer Filmkulisse wäre dies aber ein Ausschlusskriterium.

ScottyScout hat sich auch im Umfeld von Querfurt nach filmreifen Orten umgesehen, denn hier wurden mit der Burg als Hintergrund schon verschiedene Produktionen realisiert:

Für den Film »Der Zertanzte Schuh« (ARD) wurden in den Querfurter Fichten die Eingangsszene gedreht. Die ZDF-Filmproduktion des Märchens »6 Schwäne« nutzte eine Waldgebiet im Quernetal als Drehort. Und auch Detlef Buck fand für drei »Bibi und Tina« Filme im unmittelbaren Umfeld der Burg die passende Kulisse. Auf jeden Fall ist es nicht nur für Filmfans interessant, die Wanderwege am Fluss Querne, im Märzenbechertal oder im Ziegelrodaer Forst zu erkunden. Am letztgenannten Ort holt die Wanderer mit der »Himmelsscheibe von Nebra« ganz gewiss die Vergangenheit ein.

Gut zu wissen

Burg Querfurt, Burgring, 06268 Querfurt, www.burg-querfurt.de, Tel. +49 (0)34771 52190. Termine für FilmBurg-Führungen auf Anfrage. Preis: 11,50 € inkl. Burg-Museum und einem Stück Kuchen und Kaffee. Anreise: Haltestelle Querfurt Hauptbahnhof, Fußweg 20 Minuten oder per Bus: von mehreren Städten der Region führen Buslinien über Querfurt.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der FilmBurg Querfurt.

Karte wird geladen - bitte warten...

Filmburg Querfurt 51.376991, 11.593602 Burg Querfurt (Burgring), 06268 Querfurt (Routenplaner)