Die Ilfelder nannten uns sechs, genauer gesagt drei Ehepärchen, »die Zugezogenen aus der Stadt«. Wir wohnten seit kurzem ganz in der Nähe des Dendrologischen Parks in Ilfeld und wir alle haben Hunde, mit denen wir mehrmals wöchentlich unsere neue Heimat erkundeten. Im Sommer 2014 war von der einstigen Pracht des Parks nichts mehr zu sehen, stattdessen hohes Unkraut und Gestrüpp, rutschende Hänge, jede Menge kaputte Bänke, herumliegendes Material, zugewucherte Wege und dazu Parkbesucher, die über diesen Zustand schimpften und von früherem Glanz berichteten. Es musste also etwas passieren – aber was? An einem heißen Tag im August 2014 trafen wir uns im Park und einer von uns sechs sagte zu den anderen fünf: »Wir gründen einen Verein und machen den Park wieder schön!« Das war der Anfang.

Im September 2014 war es dann so weit – der Ahornparkverein Ilfeld e.V. wurde gegründet. Zwei unserer zehn Gründungsmitglieder sind Gärtnermeister, die mit ihrem Sachverstand und botanischem Wissen unseren Enthusiasmus der ersten Tage in die richtigen Bahnen zu lenken vermochten. Wir sammelten Spenden, akquirierten Fördermittel und fanden schnell Gleichgesinnte, die sich, obwohl der heimische Garten wegen Zeitmangel vor sich hin dümpelte, in den ersten Jahren in vielen Arbeitseinsätzen mit Muskelkraft und Herzblut für den Ahornpark Ilfeld stark machten. Wir haben geschachtet, geschleppt, gezogen und geschoben, wir haben gesägt, entästet, gegraben, gebohrt, gebunden und repariert, wir sind geklettert, gekrochen und gekraxelt, wir haben gemäht, gejätet, gepflanzt, gegossen und gelacht, wir haben gebaut, gestrichen, gefegt und gesungen, nur gebohnert haben wir nicht!

Heute zählt unser Verein mehr als 100 Mitglieder, die sich manchmal selbst »Ahörner« nennen, und wird von unserer Landgemeinde Harztor und einigen privaten Sponsoren unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar und werden nicht müde, weitere Mitstreiter zu gewinnen. Der Ahornpark Ilfeld ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht, vielleicht haben wir ihn wachgeküsst? Ich möchte euch einladen und entführen an diesen ganz besonderen Ort, fast mystisch, auf jeden Fall einzigartig und faszinierend. Hier ist ein Kleinod entstanden, das seines Gleichen sucht.

Gut zu wissen

Ahornpark Ilfeld, Pfaffenwinkel, 99768 Harztor/Ilfeld, www.ahornpark-ilfeld.de. Einen genauen Lageplan und die Postanschrift vom Verein findet man auf der Website des Ahornparks. Anreise: Bahnhof Ilfeld-Neanderklinik, Harzquerbahn, Fußweg 15 Minuten in Richtung Braunsteinhaus.

Karte wird geladen - bitte warten...

Ahornpark Ilfeld – der Sprung ins warme Wasser 51.582054, 10.779167 Pfaffenwinkel, 99768 Ilfeld (Routenplaner)