Petra Schneider betreibt das Biocafé »Kunst + Kram« in der Ratsstraße in der Altstadt von Mühlhausen. Sie hat immer wieder Neues gewagt, das Café ist eines dieser Projekte.

Warum ist das Biocafé aus Ihrer Sicht besonders?

Da ist zum einen die offene und familiäre Atmosphäre, die offene Küche mitten im Raum, in der ich für meine Gäste Gesundes backe und koche. Das regt an zum Austausch. Die Gäste fühlen sich in meinen Räumen oder hinten im kleinen Garten wie zu hause im Wohnzimmer oder auf der eigenen Terrasse. Alles ist mit alten Möbeln ausgestattet in deren Schubladen man sogar nach Sachen kramen und diese dann auch noch kaufen kann. Deshalb heißt das Café auch »Kunst + Kram«. Kleine Ausstellungen und Seminare haben dazu beigetragen, das Café bekannt zu machen. Zum anderen verarbeite ich hier zu hundert Prozent Bioprodukte, ohne Wenn und Aber. Das heißt manchmal auch Verzicht, aber das macht das Café aus.

Mit was muss man rechnen, wenn man Neues wagt?
Wenn man Neues wagt, geht man das Risiko ein zu scheitern. Aber man hat auch die Chance, die eigenen Grenzen zu verschieben. Man muss sich einlassen können. So ging es mir immer wieder: Ich habe mich eingelassen und dabei Neues entdeckt.
Ich hatte keine Erwartungen, was aus dem Biocafé werden soll, ich habe es mir vielmehr vorgestellt wie es sein könnte. Ich habe mir gewünscht, dass es ein Ort wird, an dem ich meine ganzen Fähigkeiten einbringen kann – von der Gestaltung der Räume über die selbstgemachten Marmeladen bis hin zur Kommunikation mit Menschen. Und genau solch ein Ort ist es geworden.

Freunde besuchen Sie im Café, welche Orte empfehlen Sie Ihnen in Mühlhausen?
Die meisten schicke ich auf den Wehrgang auf die alte Stadtmauer. Da hat man einen schönen Blick über die Stadt und außerdem die Möglichkeit, ein altes »Gebäude« zu besteigen. Und man kommt da oben in eine kontemplative Stimmung.

Und wo gehen Sie selbst hin, wenn Sie in der Stadt mal »Ruhe vor dem Trubel« suchen?
Dann gehe ich zum Hohen Graben, der führt am westlichen Teil der Stadtmauer unterhalb des Wehrgangs entlang. Ein Ort der Ruhe direkt neben der Innenstadt.

Gut zu wissen

Biocafé Kunst + Kram, Ratsstraße 18, 99974 Mühlhausen, http://villahügel.de. Öffnungszeiten: Täglich von 11 bis 17 Uhr. Das Café liegt in direkter Nachbarschaft der Touristeninformation. Anreise: Regionalbahnhof Mühlhausen (Thür), von dort 15 Min. zu Fuß durch die Innenstadt.

Karte wird geladen - bitte warten...

Neues wagen und in alten Schubladen kramen – das Biocafé Kunst + Kram 51.208981, 10.456365 Ratsstraße 18, 99974 Mühlhausen (Routenplaner)