Knapp fünf Kilometer vom Baumkronenpfad entfernt, am Rande des Nationalparks Hainich, findet man die Hainichbaude. Auf den ersten Blick befindet sich die urige Einkehr-Möglichkeit mitten im Nirgendwo. Tatsächlich führen nur wenige Wanderwege hier vorbei. Trotzdem ist die kleine Hütte meist gut besucht, einige Wanderer kehren ein, aber auch Tagesausflügler kommen mit dem Auto direkt an die Hainichbaude, um sich die einfache aber frische Thüringer Küche schmecken zu lassen. In der Gaststube werden nur Thüringer Spezialitäten serviert – die Speisekarte ist klein aber erlesen. Alle Gerichte, von der Kartoffelsuppe bis hin zur obligatorischen Bratwurst mit Sauerkraut und Kartoffelsalat schmecken sehr gut und sind offensichtlich hauseigen zubereitet. Mein Favorit ist der Bärlauch-Schmand – frisch vor der Tür gepflückt und auf dicke Scheiben Bauernbrot geschmiert – lecker! Die Getränkekarte ist schon länger und vor allem die erlesenen Tiroler Brände haben unsere Familienfeier erheitert.

Die komplett aus Holz erbaute Hütte ist ziemlich winzig, an drei verschiedenen Sitzmöglichkeiten können insgesamt 25 Leute bequem Platz nehmen. Aufgeteilt in zwei Räume, befinden sich im ersten Raum zwei grob geschnitzte Holztische und die Bar der Hütte. Im hinteren Zimmer befindet sich eine kreisrunde Feuerstelle. Ringsum können sich die Gäste auf einer im Kreis gezimmerten Bank auf Lammfellen niederlassen und die tolle Stimmung am Feuer genießen.

Der Außenbereich hält einen großen Grillplatz bereit, in dem der Wirt regelmäßig Thüringer Spezialitäten, allen voran Bratwurst und Brätel, zubereitet. Hinter der Hütte gibt es noch eine Art Sonnenterrasse, die im Notfall auch überdacht werden kann und durch Heizstrahler aufgewärmt wird. Das Wirtspaar gibt sich große Mühe und ist stets freundlich und engagiert. Lediglich die Toiletten-Situation mag für den einen oder anderen gewöhnungsbedürftig sein. Die sich außerhalb befindliche Trockentoilette steht Jungs und Mädels gleichermaßen zur Verfügung und stößt manchmal an die Grenze des guten Geschmacks. Ein kurzer Hinweis bei den Wirtsleuten genügt aber und schon ist alles wieder blitze blank.

Gut zu wissen

Hainichbaude, Wanderparkplatz Craulaer Kreuz, 99820 Hörselberg-Hainich (OT Craula), www.hainichbaude.de, Tel. +49 (0)173 9843806. Täglich ab 10 Uhr geöffnet. Für größere Gruppen oder bei guten Wetter unbedingt vorher reservieren.

Karte wird geladen - bitte warten...

Urige Einkehr im Hainich - die Hainichbaude 51.068052, 10.463984 HainichBaude, 99820 Hörselberg-Hainich (Routenplaner)