»Glück Auf!« Dieser Gruß gehört zum Südharz, denn der Bergbaugehört in unsere Region. Mein Vater war Bergmann und ich kann mich noch gut erinnern, wie ich ihn als Kind fragte, warum die Bergmänner, die Kumpel, sich mit »Glück Auf« begrüßen. Mir gefiel das sehr! Er lächelte: »Ich zeige es Dir.« Wenige Tage später, als meine Eltern und ich die Barbarossahöhle nach einem Besuch verließen und uns freuten, wieder ans Tageslicht zu zurück zu kommen, sagte mein Vater: »Glück Auf!« Selbst ich als Kind verstand nun, welches Glück es ist, nach der Dunkelheit das Tageslicht wieder zu sehen. »Glück Auf!« ist ein wunderbarer Gruß und dieses Gefühl kannst Du auch in Ilfeld an der Langen Wand erleben. Die Lange Wand verläuft parallel entlang des Örtchens Ilfeld, in sie hinein führt ein früheres Kupferschiefer-Bergwerk. Heute ist es ein montanhistorisches Schaubergwerk, dessen Erhalt wir den Mitgliedern der Bergwerks- und Wanderführergruppe Ilfeld/Wiegersdorf e.V. verdanken, die hier ehrenamtlich Führungen und Veranstaltungen anbieten. Ein Besuch lohnt sich unbedingt!

Nach der Besichtigung, wenn Du wieder aus dem Berg »ausfährst«, wie die Kumpel fachmännisch sagen, und das Tageslicht erblickst, grüß doch auch einmal mit »Glück Auf!«

Wieder zurück über Tage empfehle ich Dir, auf die Lange Wand auch hinauf zu klettern. Der Aufstieg ist anstrengend, aber machbar und wird belohnt. Die Ilfelder erklären Dir gern den Weg, es ist nicht weit. Von dort oben siehst Du in Richtung Nordosten eine Hügellandschaft, die typisch ist für das südliche Harzvorland. Am Horizont auf einem dieser noch kleineren Berge grüßt die Burgruine Hohnstein, ein wirklich tolles nächstes Ausflugsziel. In der entgegengesetzten Richtung fällt der Blick auf den beschaulichen Ort Ilfeld. So ein wundervoller Ausblick! Auch hier passt der Gruß »Glück Auf«, wenn auch aus anderer Perspektive. Weiter den Kammweg immer parallel dem Ort entlang, steht unübersehbar ein trigonometrischer Punkt und kurz dahinter erblickst Du die kleine, wunderschöne alte Kirche von Ilfeld-Wiegersdorf.

Gut zu wissen

Schaubergwerk Lange Wand, gegenüber der Uferstraße, 99768 Harztor /OT Ilfeld, www.lange-wand.de, Tel. +49 (0)36331 46286. Öffentliche Führungen: April bis Oktober Sa. 14 Uhr sowie für Gruppen ab sechs Personen nach Vereinbarung. Anreise: Bahnhof Ilfeld Schreiberwiese, Fußweg 500 m.

Karte wird geladen - bitte warten...

»Glück Auf!« – Die Lange Wand in Ilfeld ist Schaubergwerk und Naturdenkmal 51.569681, 10.786664 Uferstraße, 99768, Ilfeld, Harztor, Deutschland (Routenplaner)