Thüringen Menschen & Meinungen

Menschen & Meinungen

Was Thüringen und seine Regionen ausmacht und unterscheidet das sind nicht (nur) die verschiedenen Landschaften, die Architektur oder das Wetter, sondern vor allem die Menschen, die hier leben. Die lokalen Scouts stellen dir Persönlichkeiten vor, die durch ihr Engagement, ihre Visionen und ihre Kreativität ihre Orte prägen – besondere thüringische Menschen eben.

Karte wird geladen - bitte warten...

Ein Platz für jeden an der Krämerbrücke: 50.978741, 11.031226
Von Pilgern und Gewölben im Gasthaus St. Martin in Heiligenstadt: 51.377377, 10.135026
Der weite Weg des Christus-Pavillon im Kloster Volkenroda: 51.250860, 10.568719
Das Herderzentrum: 50.981160, 11.328950
Der Kalif Storch – anders ausgehen in Erfurt: 50.974520, 11.048075
Wege und Wendungen der Reformation – St. Michael im Zentrum von Jena: 50.929021, 11.587634
Rückzug für neue Gedanken - der Kreuzgang im Augustinerkloster in Erfurt: 50.981288, 11.029935
Die Ofenbauer von Auschwitz: 50.971900, 11.049000
Bildung für Alle - spielen, um zu lernen: 50.684590, 11.263440
»Gut Runst!« Wandern mit Tradition auf dem Rennsteig: 50.621874, 10.717978
»Alle Christen gehören zusammen« - das Allianzhaus in Bad Blankenburg: 50.685290, 11.263335
Wo Gräfenrodas Zwerge das Licht der Welt erblicken: 50.749157, 10.812312
Braumanufaktur Schmalkalden – altes Braurecht neu belebt: 50.723560, 10.452620
Ein Ort fürs Miteinander – das Naturfreundehaus Thüringer Wald: 50.540821, 10.921133
Eine Schule für Frauen – auf Fröbels Spuren rund um Bad Liebenstein: 50.826325, 10.340023
Die Asche der ersten Friedensnobelpreisträgerin in Gotha: 50.964077, 10.708355
Vom Deutschen Nationaltheater in Weimar zur pinkfarbenen Wollmütze: 50.979804, 11.325054
Romantischer Blick auf eine Industriestadt: 50.876648, 12.080557
Es liegt im Paradies – das Ernst-Abbe-Sportfeld des FC Carl Zeiss Jena: 50.916043, 11.582928
Porzellanfiguren aus Lippelsdorf – eine Familiengeschichte: 50.526558, 11.239302
Demokratie braucht informierte Bürger – das Haus der Weimarer Republik: 50.980061, 11.326237
Das »blaue Gold« – Erfurt »Waid«: 50.978752, 11.030241
Der »Geist« des Bauhaus im Brendelschen Atelier an der Universität Weimar: 50.974256, 11.328910
Prachtvolle Villen – Zeugnisse einer hohen Industriekultur: 50.867349, 12.060542
Familiengeschichte unterm Hammer in Asbach: 50.727177, 10.493329
Von der VEB-Kantine zum Kulturort – »Wotufa« in Neustadt an der Orla: 50.732045, 11.745367
Das Erbe Johannes Falks in Weimar – soziales Engagement für Mitmenschen: 50.981940, 11.330400
Labor des 19. Jahrhunderts – Historisches Glasapparatemuseum Cursdorf: 50.571678, 11.127447
Heinrich Geißler – Glashandwerker und Impulsgeber der Wissenschaft: 50.503810, 11.146260
Hagebutte 4.0 – Jugendherbergen in Thüringen: 50.989615, 11.325939
Dry Aged Fleisch aus Thüringen – Landfleischerei Lindig in Dobian: 50.654089, 11.522145
Optisches Museum Jena – die Schatzkammer der Optik: 50.927833, 11.579288
Automobile Welt Eisenach – das Museum zum Autoindustriestandort: 50.981520, 10.324760
Ein Markt der Freundschaften – Städtepartnerschaften in Weimar: 50.979426, 11.329775
Alte und neue Visionen auf dem Gartenberg in Sömmerda: 51.167858, 11.137069
Zeiss-Planetarium – Zeugnis der optisch-mechanischen Industrie Jenas: 50.931710, 11.586570
Die App »Jena: Zeiss & Abbe« – auf historischer Spurensuche in Jena: 50.927306, 11.579863
Gestern Fabrik, heute Museum – Porzellan aus dem Neuen Schloss Rauenstein: 50.419520, 11.052960
Wirtschaftspolitik im 18. Jahrhundert – Porzellan aus den Thüringer Kleinstaaten: 50.709990, 11.321570
Tschüss Schubladendenken – der Christopher Street Day in Erfurt: 50.974830, 11.029040
Unterwegs auf den Spuren der Zahnbürste in Bad Tennstedt: 51.155306, 10.839738
Leinefelde – vom Für und Wider der Mono-Industrialisierung: 51.385354, 10.329242

Die App »Jena: Zeiss & Abbe« – auf historischer Spurensuche in Jena

Die Anwendung informiert beim Rundgang durch die Jenaer Innenstadt über die reiche bauliche Hinterlassenschaft der Unternehmer in Jena. Darüber hinaus wird das sozialpolitische Engagement von Ernst Abbe thematisiert, der mit der Gründung der Carl-Zeiss-Stiftung 1889 auch das Allgemeinwohl in der Stadt förderte und die Rechte der Zeiss-Arbeiter verbriefte.

mehr lesen

Prachtvolle Villen – Zeugnisse einer hohen Industriekultur in Gera

Als Industrie und Handel um 1900 in Gera florierten, war es auch die Architektur, die den Wohlstand der Fabrikanten präsentierte. Herausragendes Beispiel dafür ist Haus Schulenburg, das Henry van de Velde für die Fabrikantenfamilie Schulenburg als Gesamtkunstwerk entwarf und dessen Museum dem Architekten gewidmet ist. Eine Rundgang entlang von Geras Villen führt dorthin.

mehr lesen

Eine Schule für Frauen – auf Fröbels Spuren rund um Bad Liebenstein

Friedrich Fröbel – der geistige Vater des Kindergartens – ersann nicht nur neue Ansätze zur frühkindlichen Bildung. In einer Schule für Erzieherinnen im Schlösschen Marienthal bei Bad Liebenstein ermöglichte er Frauen eine Ausbildung und trug so zu deren Emanzipation im 19. Jahrhundert bei. Ein Rundwanderweg durch die Stadt führt an diesem und weiteren Fröbel-Orten vorbei.

mehr lesen

Ein Ort fürs Miteinander – das Naturfreundehaus Thüringer Wald

»Berg frei!« hieß es in Thüringen erst wieder nach der Wende – in der DDR war der aus der Arbeiterbewegung heraus gegründete demokratische Verband für Natursport und Umweltschutz mit sozialem Anspruch verboten. In den Thüringer Ortsgruppen und im Naturfreundehaus Thüringer Wald in Gießübel wird Beteiligung, Vielfalt und Toleranz gelebt.

mehr lesen

»Gut Runst!« Wandern mit Tradition auf dem Rennsteig

Das Wandern als reines Vergnügen hat seinen Ursprung in der Zeit der Romantik. Ende des 19. Jahrhunderts machten es sich der Lehrer Ludwig Hertel zur Aufgabe einen Verein zu gründen, der sich der Erforschung und Erkundung, sowie der Kennzeichnung und Erwanderung des heute als »Rennsteig« bekannten Höhenweges des Thüringer Waldes widmete.

mehr lesen