Ein halbes Jahrhundert war es her, dass ich hier an genau dieser Stelle das erste Mal gesessen hatte und mich unwillkürlich fragte: »Bist Du wirklich schon so alt?« Und ich hörte mich antworten: »Ja, das bist Du, aber was soll’s!« Nun bin ich kein Typ, der Selbstgespräche führt, aber hier und heute war es einfach so. Es lag wohl an diesem Ort. Ich saß unter den »7 Bäumen« in Schleusingen, einem wahrlich wunderschönen Flecken, von dem aus der kleine malerische Ort Schleusingen mit der Bertholdsburg im Zentrum zu sehen ist – vielleicht sollte ich besser sagen, die Bertholdsburg umgeben vom kleinen Ort Schleusingen.

Es gibt Orte, die wandeln sich schnell und andere scheinen zwischen den Zeitläuften zu verharren, weil sie keine Eile haben. Die »7 Bäume«, leider sind es jetzt nur noch sechs hochgewachsene alte Bäume mit dichten weiten Kronen, ich habe nachgezählt, gehören für mich definitiv dazu. Der Ausblick ist scheinbar unverändert wie vor 50 Jahren – als ich das erste Mal mit meiner Oma, die in Schleusingen lebte und die ich ab dann, jeden Sommer besuchte, diesen Blick genoss, und auch wie vor 35 Jahren, als ich als junge Frau an eben dieser Stelle »Lebwohl!« zu Schleusingen sagte.

Dabei hat sich in diesen Jahren viel verändert. Schleusingen ist wunderschön geworden, genau wie die Bertholdsburg, die alten Gemäuer sind restauriert und »verführen« in längst vergangene alte Zeiten. Einer der 7 Bäume verschwand und der Weg zu ihnen führt nicht mehr nur durch Felder, man kann jetzt auch einen Weg durch ein niegelnagelneues Wohngebiet nehmen. Fern am östlichen Horizont sieht man die A 71 förmlich über das Tal schweben, die zu befahren allein den Weg von Ilfeld nach Schleusingen längst durch Thüringen lohnt, und die Bertholdsburg hat in der Nähe des Aussichtspunkts einen kleinen Konkurrenten bekommen, eine Kinderrutsche mit Turmzinne. Nichts davon stört den unverrückbaren Blick auf dieses Panorama.

Da ich von der Schönheit dieses Ortes wusste und die Augustsonne meine Begleiterin war, hatte ich mir Wasser und Wein, Käse, Brot und Weintrauben in meinen Rucksack gepackt und war direkt von der Bertholdsburg über das Flüsschen Nahe in Richtung Süden losspaziert. Eine Viertelstunde später saß ich auf der Bank unter den Baumkronen, erfreute mich des Anblicks, ließ es mir schmecken und trank ein Schlückchen Wein in Erinnerung an meine Oma und glückliche Kindertage.

Gut zu wissen

Schloss Bertholdsburg, Burgstraße 6, 98553 Schleusingen, www.museum-schleusingen.de. Zu den 7 Bäumen läuft man die Straße »Weißer Berg« bis zum Ende hinauf und dann den schmalen Weg nach links.  Anreise: Haltestelle Schleusingen ZH, Bus (diverse Linien).

Karte wird geladen - bitte warten...

Die 7 Bäume in Schleusingen, ein Panorama unter einem Blätterdach 50.509400, 10.749940 Burgstraße 6, 98553 Schleusingen (Routenplaner)