Gundel Woite

Gundel Woite

Gundel ist am liebsten auf Achse. Die erfahrende »Wander-Wade« berichtet auf Ihrem Reiseblog über Städtereisen, Wanderurlaube und Genießer-Trips. Schwerpunkt der Berichte ist ihre Heimat Thüringen, oder wie sie sagen würde – »das schönste Bundesland Deutschlands!«

Du bist aufgewachsen in Erfurt und wohnst jetzt in Weimar, kennst die Städte und Umgebung also wie deine Westentasche. Was zeichnet für dich die Atmosphäre dieser Region besonders aus?

Thüringen ist eine ganze Welt in Miniatur. Alles was das Herz begehrt ist direkt vor der Haustür, von satten grünen Wäldern über historische Innenstädte, aufregende Events und Kultur im Überfluss.

Außerdem ist Thüringen für mich überraschend und vertraut zugleich. Ich habe hier fast mein ganzes Leben verbracht und fühle mich hier heimisch und unglaublich wohl. Trotzdem entdecke ich immer wieder neue aufregende Sachen, seien das mir bis dahin unbekannte Ort, coole neue Läden oder Events, die ich dahin noch nie wahrgenommen habe.

Du willst abschalten vom Tag und doch unter Leuten sein, wo gehst du hin in Weimar?

Spazieren durch die Stadt und im Ilm-Park. Die Natur genießen, Leute beobachten und dabei Musik hören. Da kann ich wunderbar vom Tag runter kommen.

Dein komischstes Erlebnis auf einem Ausflug in die Region?

Mir ist mal ein Schwanen-Pärchen gefolgt bei einem Spaziergang. Wie Hunde sind sie mir minutenlang hinterher gelaufen.

Thüringer Rostbratwurst oder Thüringer Klöße?

Bratwurst, ganz klar. Kann man immer essen – egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Die gibt ja auch zum Glück an jeder Straßenecke.

Thüringer Klöße esse ich nur ab und zu, sie sind nicht ganz mein Ding.

Ein Tag in der Horizontalen

Einen Tag in der Horizontalen zu verbringen klingt eigentlich sehr gemütlich. Wenn man mit der »Horizontalen« allerdings den Wanderweg entlang der Kernberge bei Jena meint, dann beginnt so ein Tag mit einem anstrengenden Aufstieg. Belohnt wirst du auf der 12 Kilometer langen Wanderung mit einer wunderschönen Aussicht auf Jena und das Saaletal und einer Einkehr in den Fuchsturm.

mehr lesen