Eine Sache vermutet man in der märkischen Ebene garantiert nicht – Alpen. Daher merke ich auch nicht, dass ich mich auf dem sanft ansteigenden Feldweg in Richtung Waldkante bewegend schon mitten in den Voralpen befinde. Denn am Wald angekommen, habe ich überraschenderweise bereits Gipfelniveau erreicht. Von hier aus öffnen sich die Glindower Alpen, eine Art menschengemachte, unwegsame Schluchten-Landschaft. Gut, ein Alpinist wird über diese Schluchten nur müde lächeln können, doch in Anbetracht der Höhenunterschiede in der Region, ist diese Landschaft schon ungewöhnlich. Durch die bis zu 40 Meter tiefen und steilen Einschnitte des Reliefs in den märkischen Boden hat dieser Naturraum ein eigenes Mikroklima. Unten am Grund ist es deutlich kühler und feuchter, nicht zuletzt auch aufgrund zahlreicher Wasserstellen. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten haben sich in dieser wilden Schönheit niedergelassen.

Die Glindower Alpen sind das Ergebnis der intensiven Tonförderung der umliegenden Ziegeleien, die bereits im 15.Jahrhundert begann. Schon der Ortsname Glindow bedeutet soviel wie Lehm. Mit dem aus den Tongruben geförderten Material wurden die für Brandenburg typischen gelben Klinkersteine gebrannt, die über die Havel auch millionenfach in das schnell wachsende Berlin der Jahrhundertwende um 1900 verschifft wurden. Wenn man diesen historischen Hintergrund nicht kennt, steht man etwas irritiert vor den Glindower Alpen, die wie ein Fremdkörper in einer Landschaft wirken, die sonst von landwirtschaftlichen Flächen und trockenen Kiefernwäldern geprägt ist. Auch wenn ich es nicht allzu oft dorthin schaffe, das Durchstreifen der Glindower Alpen ist für mich immer irgendwie ein Eintauchen in eine andere, verwunschene und düstere Welt.

Gut zu wissen

Am Märkischen Ziegeleimuseum Glindow ist ein Einstieg in die Glindower Alpen über einen Wanderweg möglich, Alpenstraße 44,14542 Werder (Havel). Anreise: Haltestelle Glindow, Bus (Linien 632, 633).

Karte wird geladen - bitte warten...

Alpen auf märkischem Boden – die Tongruben von Glindow 52.354216, 12.919257 Alpenstraße 44, 14542, Werder (Havel), Deutschland (Routenplaner)