Das Wochenende verspricht sonnige Aussichten und ich brauche dringend frische Luft und davon eine ganze Menge. Also packe ich diverse Taschen, schmiere Butterbrote und sammle die Kinder aus Kindergarten und Schule schon zur Mittagszeit ein.

Wir fahren bis Fürstenberg (Havel), das dauert wirklich nicht lange und ich wuchte Kinder, Taschen und Rucksäcke auf den Brandenburger Bahnsteig. Es ist jetzt früher Nachmittag und immer noch sehr warm, die Luft riecht irgendwie anders, der Himmel ist irgendwie blauer und weiter als bei uns. Wir fahren noch ein Stück über Land mit dem Bus und ich möchte mein Fenster öffnen und mein Gesicht in den Wind halten, wie ich es immer schon getan habe, wenn ich auf diesen großartigen Alleenstraßen unterwegs war.

In Lychen angekommen treffen wir unsere Freunde, mit denen wir zusammen ein großes Floß gemietet haben. Hier am Ufer des Sees ist es endlich ein bisschen kühler, es ist windig, die Sonne glitzert auf dem Wasser und kleine Wellen schwappen ans Ufer. Unser Floß steht bereit, wir gehen an Bord und unser Flößer Marcus steuert uns raus auf den See. Die Kinder sind begeistert von unserem Floß, es ist richtig gemütlich, hat Bänke und Tische, ein Segeldach und sogar eine Toilette. Wir sind das einzige Boot weit und breit und es dauert auch nicht lange, dann ist Lychen nicht mehr zu sehen, nur noch Wasser um uns herum und die grünen Uferlandschaften in der Ferne.

Marcus hat etwas zu trinken an Bord und eine deftige Suppe für uns vorbereitet. Wir essen alle zusammen Abendbrot, lauschen der Stille, treiben dahin und fühlen uns großartig. Und wieder einmal staune ich, wie schnell und einfach es ist, aus der Großstadt hierher zu kommen, an so einen wunderbaren Ort mitten in der Natur. Nach dem Essen hat Marcus noch eine Überraschung. Er hat ein Kanu dabei und wir gehen paddeln. Abwechselnd umkreisen wir mit dem Kanu das große Floß und eine neugierige Schwanenfamilie begleitet uns. So langsam geht die Sonne unter und wir machen uns per Kanu und Floß auf den Rückweg. Ich lasse mir den Wind um die Nase wehen und denke, »Ja, so ein Landurlaubswochenende hat frische Luft für mich und davon eine ganze Menge.«

Gut zu wissen

Treibholz Kanu, Floß & Herberge, Oberpfuhlstraße 3a, 17279 Lychen, www.treibholz.com, Tel. +49 (0)39888 43377. Anreise: Von Bahnhof Fürstenberg (Havel) bis Haltestelle Lychen, Markt, Bus (Linien 501, 505, 511, 517).

Karte wird geladen - bitte warten...

Familienabenteuer nach alter Flößertradition in Lychen 53.213320, 13.316500 Oberpfuhlstraße 3A, 17279 Lychen, Germany (Routenplaner)