Interview mit Sabine Schulze, aufgewachsen in Jüterbog, wohnt jetzt in Dresden.

Sabine, du bist in Jüterbog aufgewachsen. Welchen Ort in der Stadt suchst du bei deinen Besuchen auf jeden Fall auf?
Die Kleine Försterei am Markt. Das ist ein urgemütliches Café, das Kaffee- und Teespezialitäten anbietet und neben selbst gebackenen Kuchen auch einige warme Gerichte anbietet. Ist es warm, finde ich einen Platz vorm Café mit Blick auf den Markt und das Rathaus oder im Hof, dort ist es schön ruhig. Bei schlechten Wetter suche ich mir drinnen auf einem Sofa einen Platz.

Wie hat sich die Stadt seit deiner Schulzeit aus deiner Sicht verändert?
Nach der Wende ist die Stadt Stück für Stück saniert worden. Jetzt erstrahlen die mittelalterlichen Fachwerkhäuser innerhalb der Stadtmauern wieder in altem Glanz. Die Straßen sind gepflastert, nicht mehr geteert, und ich kann jederzeit Bananen kaufen. Außerdem gibt es weniger Einbahnstraßen, jetzt kann ich den Markt und das Rathaus auch im Kreis umfahren.

Familienbesuch in Jüterbog — was unternehmt ihr gemeinsam bei schönem Wetter?
Wir gehen Spazieren. Haben wir sehr viel Zeit, umrunden wir die gesamte Stadt auf dem »Spitzbubenweg«. Soll es eine kürzere Tour werden, gehen wir an der Stadtmauer entlang, vorbei an den drei Stadttoren und am Mönchenkloster — heute Bibliothek, Theater und Veranstaltungsort — vorbei. Es ist auch nicht weit zum Markt mit dem gotischen Rathaus, von dem mein Kunstlehrer sagte, es wäre in jedem kunsthistorischen Lehrbuch abgebildet, wäre es nur nach Süden ausgerichtet. Vom Markt führt eine schmale Gasse voller Fachwerkhäuser zur imposanten Nikolaikirche. Einen Turmaufstieg kann ich nur empfehlen: Ich mag den Blick über die Stadt und die flachen Weiten des Flämings.

Gut zu wissen

Anreise nach Jüterbog mit dem Regionalexpress oder der Regionalbahn. Auf der offiziellen Webseite der Stadt www.jueterbog.eu findest Du unter der Rubrik »Tourismus« Informationen zu Ausflugszielen und Wanderrouten, u. a. auch zum »Spitzbubenweg«.

Karte wird geladen - bitte warten...

Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Fläming 51.996473, 13.075631 Jüterbog, Deutschland (Routenplaner)