Interview mit Katja Hauptlorenz, Marketingleiterin im BARNIM PANORAMA Naturparkzentrum im Agrarmuseum Wandlitz.

Kurz vor den Toren Berlins und trotzdem im satten Grün. Was erwartet die Brandenburg-Entdecker hier?
Wald und Wasser prägen das Gesicht des Naturparks. Über die Hälfte der Fläche ist bewaldet. Seine Seen, Sölle und Fließe sind beliebte Ausflugsziele, zum Beispiel der Wandlitzer See, der Liepnitzsee, das Nonnenfließ und das Briesetal. Die vielgestaltige Landschaft ist Lebensraum für seltene und bedrohte Arten, wie Fischotter, Elbebiber, Fisch- und Seeadler. Die Besucher verbinden ihre Tour durch den Barnim gerne mit einem Einkauf in einem der Hofläden.

Was ist das Besondere am BARNIM PANORAMA?
Es ist bundesweit einmalig, dass ein Naturparkzentrum sich zusammen mit einem Museum präsentiert. Durch den Zusammenschluss können wir die Darstellung und die Informationen erweitern: Wir können am Beispiel des Barnims die Entstehung einer Kulturlandschaft veranschaulichen. Außerdem haben wir innerhalb der Ausstellung eine Installation zum Thema Eiszeit mit großer Multimediashow »Wilder Barnim ­— 20.000 Jahre in 300 Sekunden«. Etwas Besonderes ist unser Schaugarten mit Nutzpflanzen und ganz neu unser Entdeckerpfad. Dort können Kinder an unterschiedlichen Stationen die Natur kennenlernen: Igelnest, ein Baumhaus, eine Station mit einem Amphibientheater, Waldgeister und vieles mehr.

Ihr schönstes Naturerlebnis im Barnim?
Das ist auf jeden Fall ein Besuch im Biesenthaler Becken. Ich bin ein großer Vogelfan und dort kann ich ganz viele davon sehen, unter anderem Eisvögel, die knapp über der Wasseroberfläche jagen. Oder auch eine Gruppe von Kranichen, die im Winter hier bleiben. So etwas gibt es nur ganz selten in Deutschland.

Aus Berlin kommend, das BARNIM PANORAMA als (Zwischen-)Ziel. Welche Route schlagen Sie am liebsten ein?
Ohne Auto würde ich die Heidekrautbahn empfehlen. Die fährt stündlich von den Berliner S-Bahnhöfen Karow oder Gesundbrunnen aus bis Wandlitz Bahnhof. Von der Station sind es noch knapp 800 Meter zu uns. Das BARNIM PANORAMA ist für viele dann Ausgangspunkt für weitere Ziele wie den Finowkanal, das Nonnenfließ oder das Biesentaler Becken. Ganz viele halten hier auch auf der Durchfahrt in die Schorfheide.

Gut zu wissen

Anfahrt mit der Regionalbahn oder der BVG-Buslinie 894 zum Bahnhof Wandlitz. Von dort sind es ca. 800 m Fußweg zum Naturpark Barnim: Breitscheidstraße 8-9, 16348 Wandlitz, www.barnim-panorama.de.

Das BARNIM PANORAMA Besucherzentrum in Wandlitz ist der Informationspunkt für den Naturpark Barnim. Es ist eines von 17 Besucherzentren im Bundesland, das über die Naturlandschaften im Land Brandenburg informiert. Eine Übersicht über alle Besucherzentren findest du hier bei ScottyScout: Übersicht Naturlandschaften Brandenburg.

Karte wird geladen - bitte warten...

»Der Naturpark Barnim — die Oase der Metropole« 52.751235, 13.454882 Barnim Panorama, Wandlitz, Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest

Share This