von Gastautorin Stefanie Jeschke

Eines meiner Lieblings-Ausflugsziele ist die Quelle der Nieplitz. Die liegt in Treuenbrietzen direkt beim Ortsteil Frohnsdorf in einem phänomenalen Wald. Ich fühle mich hier wie in Schweden. Im Quellgebiet im Wald kommt auf einmal überall Wasser aus dem Boden, die Quelle der Nieplitz. Dieses Wasser hat für Treuenbrietzen eine ganz besondere Bedeutung. Es ist sehr gut geeignet für die Forellenzucht. Und schon zu Königs Zeiten wurde von hier der Hof in Potsdam beliefert und noch heute gibt es eine Forellenzucht im Ort. Vom Bahnhof in Treuenbrietzen nach Frohnsdorf sind es ca. sechs Kilometer in den Wald zur Nieplitz. Der Weg folgt dem Fluss, du kommst vorbei an wunderschönen Forellenteichen und schließlich zur Quelle der Nieplitz.

In der Nähe der Quelle befindet sich die Waldgaststätte »Zur alten Eiche« von Hanna Präger. Hier auf der Terrasse gibt es Idylle pur: Dasitzen und einfach dem Gezwitscher der Vögel lauschen. Hanna hat die Gaststätte vor ein paar Jahren wieder eröffnet und sich zu so etwas wie einer Umschlagzentrale für regionale Informationen und Produkte entwickelt. Wir versuchen gemeinsam den Informationsfluss für Besucher vor Ort aufrecht zu erhalten. Wir tauschen uns regelmäßig aus und informieren gerne Gäste über aktuelle Veranstaltungen und Öffnungszeiten. Je nachdem, wen die Leute anrufen, bekommen sie genau die Informationen, die sie brauchen.

Hanna ist Partnerin bei den »Offenen Höfen«, ein Zusammenschluss von ökologisch wirtschaftenden Betrieben und verwendet deren Produkte auch in ihrer Küche. Außerdem verkauft sie diese direkt in der Gaststätte. Als ich hier in die Region gezogen bin, war es für mich als Vegetarierin zu Beginn sehr frustrierend, fast immer Tiefkühl-Mozarellasticks in den Gaststätten vorgesetzt zu bekommen. Viele Besucher denken auch heute noch, in unserer Region gibt es in den Restaurants nur Fleischgerichte. In der »Alten Eiche« gibt es immer zwei bis drei vegetarische Gerichte auf der Speisekarte.

Meine Freunde, die eine Forelle probiert haben, waren alle mehr als begeistert. Der König hatte also damals wirklich jeden Grund, sie aus Treuenbrietzen zu beziehen.

Gut zu wissen

Die Waldgaststätte »Zur alten Eiche« findest du auf dem Lindower Weg 2, 14929 Treuenbrietzen (OT Frohnsdorf), www.alte-eiche-frohnsdorf.de, Tel. +49 (0)33748 215020. Für Tipps und aktuelle Informationen zur Region einfach anrufen. Anreise: Bahnhof Treuenbrietzen, ODEG-Regionalbahn (Linie RB33): Plane deine Anfahrt zu diesem Ziel mit naturtrip.org

Karte wird geladen - bitte warten...

| km | GPX-Datei herunterladen GPX-Datei herunterladen
Die Forelle des Königs aus der Quelle der Nieplitz 52.069166, 12.873402 Lindower Weg 2, Treuenbrietzen, Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest

Share This