Die letzte Laterne steht ungefähr eineinhalb Kilometer vor Liebenhof. Die Straße – halb Kopfsteinpflaster, halb neu verlegte Fahrspur – zieht sich über die Felder hinter Garzin. Sie heißt Dorfstaße. Rechts und links hohe Hecken, im Frühjahr blühen hier die Schlehen, im Herbst ist die Straße matschig von wilden Mirabellen und Pflaumen. Die Hecke bricht den Wind, der hier fast ständig über die Hügelkuppen der beginnenden Märkischen Schweiz streicht. Im Liebenhof ist dann kein Licht mehr in der Luft – wenn man die Sterne nicht dazuzählt. Offiziell ist Liebenhof ein Teil von Garzin-Garzau, inoffiziell führt dieser Flecken seit geraumer Zeit ein Eigenleben.

Die Strecke über Garzin ist meine Hausroute von Strausberg in die Märkische Schweiz. Die Straße durch Liebenhof gehört zum Zubringer des Europäischen Fernradwegs R1. Häufig habe ich an dem wackeligen Tisch vor einem der Höfe angehalten und mir eine Marmelade mitgenommen oder Blumen. Nächster Halt war ein Biohof mit leckeren Tomaten, Gurken und Kartoffeln. Irgendwann gehörte eine Extra-Radtasche für den Gemüseeinkauf mit dazu. Und dann tauchte Scarlett O’ auf. Sie wohnt zusammen mit Jürgen Ehle im letzten Haus am Dorfrand. Die beiden Musiker haben sich der kulturellen Beatmung des ländlichen Lebens verschrieben. Und so finden zwischen den Touren in ganz Deutschland immer wieder Gartenkonzerte statt. Dazu entstand 2016 ein Weidendom. Zur Not hält dieser auch eine Zeltplane, wenn das Wetter nicht so ganz mitspielen will. Dazu gibt es Schmalzstullen und Apfelsaft aus der Region. Das Liedprogramm ist eine Mischung aus Folk, Rock und sonstigen Stilrichtungen, das meiste in Deutsch. Mit Liedzetteln in XXL-Schriftgröße (denn es gibt hier ja wenig Licht), ihrem Akkordeon und der instrumentalen Unterstützung von Jürgen Ehle versteht es Scarlett O’ mit ihrer kräftigen Stimme auch diejenigen einzufangen, die erst nach der Wolf-Biermann-Generation geboren wurden. Im Winter ersetzt das Wohnzimmer den Weidendom: Bei den Hausschuhkonzerten finden über 40 Gäste Platz.

Das ist aber nicht der einzige Höhepunkt dieses lichtbefreiten Fleckens. In Liebenhof gibt es eine private Sternwarte. Auf Anmeldung oder direkt im Anschluss an eines der Konzerte können sich Besucher von Peter Eichelkraut die Welt und den Kosmos erklären lassen – dank der fehlenden Straßenbeleuchtung.

Gut zu wissen

Scarlett O’ und Jürgen Ehle in Liebenhof, 15354 Garzin-Garzau, Liebenhof 12, Tel. +49 (0)173 5671314, www.scarlett-o.de/sinneswandel/. Sternwarte Märkische Schweiz, Liebenhof 7, Tel. +49 (0)33433 57179, www.sternwarte-märkische-schweiz.net. Anreise: Mit dem Rad ab Strausberg auf dem Zubringer des R1 oder mit dem Auto.

Karte wird geladen - bitte warten...

Sterne von der Warte und Musik mit Scarlett O’ in Liebenhof 52.548905, 14.013405 15354 Garzin-Garzau, Liebenhof Brandenburg, Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest

Share This