Wege & Entdeckungen

Wege & Entdeckungen

Aktiv in Brandenburg unterwegs, das bedeutet, durch ausgedehnte Wälder zu wandern und mit dem Rad zu fahren, Rehe, Wildschweine, Waschbären und Hasen zu beobachten. Das heißt auch, an stillen Seen entlang zu laufen und hinein zu springen. Oder per Floß einen Fluss zu erobern und auf dem Esel durch hügelige Landschaften zu ziehen.

Karte wird geladen - bitte warten...

Winterwanderung im Schlosspark Branitz: 51.750733, 14.346943
Rundwanderung im Wilden Wald - Der Blumenthal: 52.610531, 13.888185
Das Oderbruch entdecken - zwei Tage mit Wanderschuh und Kanu: 52.676798, 14.436035
Die innere Wanderung — der Jakobsweg in Brandenburg: 52.428647, 14.316130
Stille, Kunst und der Vogel Strauß im Löwenberger Land — von Löwenberg nach Bergsdorf: 52.918451, 13.232260
Auf ein Wort im Schloss – Von Bergsdorf nach Liebenberg: 52.893630, 13.258808
Grenzgang durch das Oderbruch von Golzow nach Gorgast: 52.573172, 14.493919
Neusselands Süden in Brandenburg — Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg: 52.744190, 14.051170
Das Märchen vom sturen Esel — Eselwandern in der Uckermark: 53.156330, 13.844480
Familienabenteuer nach alter Flößertradition in Lychen: 53.213320, 13.316500
Ab ins Blaue – mit dem Dampfer von Neuruppin zur Boltenmühle: 53.037033, 12.803965
Spreewald klassisch: 51.867283, 13.975832
Ein Sommermärchentag mit den Alpakas: 52.944626, 12.663750
Wanderung um den großen und den kleinen Tornowsee: 52.575672, 14.094772
Per Kanu und Fahrrad durch das Ruppiner Seenland: 52.950721, 12.841921
Foraging Tour im Grunewald und anderswo: 52.425559, 13.094845
Winter auf dem 66-Seen-Wanderweg rund um Berlin: 52.506818, 13.817711
Skurriler Charme - unterwegs in Alt-Lübars: 52.616513, 13.357025
Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Fläming: 51.996473, 13.075631
Eine Radtour durch den Fläming: 51.976422, 13.173981
Die Forelle des Königs aus der Quelle der Nieplitz: 52.069166, 12.873402
Bis zur Rasenkante in Neu Venedig: 52.431176, 13.709339
Nach Chorin oder Lübbenau mit Fahrrad und Zug: 51.862555, 13.961094
Wildromantisches Schlaubetal - zwischen Behmsdorfer Mühle und Kieselwitzer Mühle: 52.123371, 14.465733
Der Unterschied steckt im Detail - die Schwartzkopff-Siedlung Wildau: 52.322737, 13.636630
Wildau – kleine Perle am Werbellinsee: 52.906948, 13.650641
Entschleunigung pur im Naturpark Nuthe-Nieplitz: 52.236657, 13.145785
Alleen zu des Wanderers Freude – Friedrichs Taten in Brandenburg: 52.592725, 14.255276
Rundlinge und Eiszeitlandschaft – eine Radtour durch das Ruhner Land: 53.219191, 11.898022
Große Kunst im Kulturforum Pampin: 53.259456, 11.864827
Am Wietkiekenberg das Havelland zu Füßen : 52.307472, 12.949694
Wildes Moor und Wasserski – eine Wanderung von Marienwerder nach Ruhlsdorf: 52.841921, 13.599401
Stromauf, stromab – mit dem Kanu durch das Untere Odertal: 53.242078, 14.426452
Die Paulinenhofsiedlung: 52.344398, 14.525278
Stadtspaziergang durch Frankfurt (Oder): 52.341527, 14.559546
Auf dem Jakobsweg von Parchim ins Ruhner Land: 53.305900, 11.861300
Der märchenhafte Mühlenteich in Eggersdorf: 52.539588, 13.815780
Besuch bei LOUISE – unterwegs auf der ENERGIE-Route im Elbe-Elster-Land: 51.583500, 13.415700
Im Malchetal Ruhe und Inspiration finden: 52.790700, 13.992400
Wege wie im Mittelgebirge – der Bergwanderpark Bad Freienwalde: 52.775796, 14.023069
Verschwundene Orte in der Lausitz: 51.754600, 14.625800
Perspektivenwechsel – die Oder vom Schiff aus: 52.344300, 14.557600
Stadtspaziergang durch Słubice - Abstecher nach Polen: 52.352100, 14.560600
Słubice – Auf der Suche nach dem Zentrum: 52.348475, 14.558215
Neuzelle - ein kühles Bier in der Klosterbrauerei: 52.089500, 14.653900
Malerischer Zubringer durch die Märkische Schweiz - von Strausberg nach Kienitz: 52.611100, 14.194800
Durch Dünen und Denkmäler – die Oder auf der polnischen Seite: 52.736700, 14.382600
Noch ein Puzzlestück der Neumark – Słonsk (Sonnenburg): 52.563500, 14.805300
Ein Spaziergang durch die Kurstadt Bad Freienwalde: 52.783500, 14.024100
Ein Abstecher zum Nationalpark Warthemündung: 52.619725, 14.826736
Zu den ersten Siedlern im Oderbruch zwischen Groß Neuendorf und Hohenwutzen: 52.762300, 14.238400
Ziemia Lubuska – warum es Lebus links und rechts der Oder gibt: 52.426100, 14.541200
Für Kurzentschlossene - Zubringer zum nördlichen Teil des Oder-Neiße-Radwegs: 52.817600, 14.074500
Alternativroute zwischen Mescherin und Tantow durch das Salveytal: 53.251800, 14.362200
Alleen zu des Radlers Freude – König Friedrichs Wohltat in Brandenburg: 52.592725, 14.255447
Wo der Wiedehopf hüpft – Wanderung zum Naturschutzgebiet Hutelandschaft Sonnenburg: 52.742656, 14.053059
Atem schöpfen im Märkischen Bergwanderpark Bad Freienwalde: 52.774040, 14.019134
Auf dem Oderlandweg durch den Märkischen Bergwanderpark: 52.784597, 13.988128
Historische Schleusentour – am Finowkanal entlang nach Bad Freienwalde: 52.849100, 13.942000
Ein Ausflug mit Kindern über Galgenberg und Glockenspiel: 52.762684, 14.030056
Verschwundene Gräber und ein versteckter See – Wanderung mit Fontane vom Rosengarten zum Baa-See: 52.765592, 14.016409
Mit Theodor Fontane eine Wanderung zur Ida-Eiche in Falkenberg: 52.800050, 13.945384
Mit Fontane durch die Falkenberger Höhen im Märkischen Bergwanderpark: 52.802619, 13.957250
Ein Tagesausflug für Wasser- und Technikbegeisterte von Finow nach Bad Freienwalde: 52.863281, 14.046273
Fontane und die Uchtenhagens – Wanderung vom Bismarckturm zur Kirche St Nikolai: 52.787490, 14.029369
Fahrrad, Fisch und Fontane – Tagesausflug von Letschin nach Bad Freienwalde: 52.624819, 14.207640
»Kein besserer Plauderweg denkbar« – Ein Spaziergang mit Theodor Fontane und Karl Weise: 52.778900, 14.029900
Museum, Natur und schöne Aussicht – auf dem Oderlandweg von Altranft nach Bad Freienwalde: 52.768448, 14.083743
Der Watzmann und die Klamm – Alpenwanderung in Bad Freienwalde: 52.788346, 13.990295
Versteckte Exoten im heimischen Gehölz – der dendrologische Lehrpfad am Baa-See: 52.742040, 14.029369
Fürstlich flanieren im Kurviertel auf dem Kurterrainweg 1: 52.775329, 14.021473
Durch die Heiligen Hallen zum Jahn-Stadion auf dem Kurterrainweg 2: 52.775991, 14.016731
Moorabbau, Straußencreme und ein Bier für Fontane – eine Wanderung auf dem Heideweg: 52.817347, 13.943367
Von Falkenberg nach Bad Freienwalde – Tagestour auf dem Gipfelstürmerweg: 52.807354, 13.960834

Für Kurzentschlossene – Zubringer zum nördlichen Teil des Oder-Neiße-Radwegs

Es muss ja nicht immer der ganze Flussradweg sein. Brandenburger und Berliner können auch für ein verlängertes Wochenende den Oder-Neiße-Radweg befahren. Als zwei- oder dreitägige Rundtour kommt man bis Penkun und zurück. Eine gute Möglichkeit für einen solchen Tourstart bietet Bad Freienwalde. Das Städtchen ist mit dem Zug gut zu erreichen und die Anfahrt zum Oder-Neiße-Radweg nur neun Kilometer lang.

mehr lesen

Entschleunigung pur im Naturpark Nuthe-Nieplitz

Interview mit Elisabeth Hofmann vom Naturpark Nuthe-Nieplitz. Das Schutzgebiet ist in 30 Minuten von Berlin mit der Bahn zu erreichen. Hier im Zweistromland gibt es – ungewöhnlich für das sonst flache Land Brandenburg – die »Glauer Berge«, welche beste Ausblicke auf das Land ermöglichen. Ein perfekter Ort, um Vögel und andere Wildtiere beobachten.

mehr lesen

Blick über Jüterbog und die flachen Weiten des Flämings

Wie hat sich die Stadt seit deiner Schulzeit aus deiner Sicht verändert?
Nach der Wende ist die Stadt Stück für Stück saniert worden. Jetzt erstrahlen die mittelalterlichen Fachwerkhäuser innerhalb der Stadtmauern wieder in altem Glanz. Die Straßen sind gepflastert, nicht mehr geteert, und ich kann jederzeit Bananen kaufen.

mehr lesen

Spreewald klassisch

Letzter Ausflugstag mit den Freunden aus der Steiermark. Was wollt ihr sehen? Diesen Wald mit den Kanälen, wo es immer Gurken gibt. Ah, den Spreewald. Zwei Stunden später steigen wir am Fährhafen Lübbenau in einen Kahn. Es wackelt und dauert, bis alle sitzen. Jeder bekommt eine Schale mit Gurken. Die Tour führt bis zum Dorf Lehde und zurück. In Lehde befindet sich auch ein Freilandmuseum.

mehr lesen

Neuseelands Süden in Brandenburg — Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg

Fragen mich Freunde, wo es schön sei zu wandern rund um Bad Freienwalde oder im Oderbruch, dann fällt mir sofort die Hutelandschaft Altranft-Sonnenburg ein. Für mich ein absoluter Geheimtipp. So anders ist die Landschaft, die zwischen Oderbruch und den weiten Feldflächen in Märkisch-Oderland liegt. Am Baasee, dem Wendepunkt der Wanderung, gibt es auch eine Waldschänke.

mehr lesen

Grenzgang durch das Oderbruch von Golzow nach Gorgast

Das Oderbruch ist eine andere Welt, manchmal fegt der Wind waagrecht. Unangenehm, wenn Regen darin vermischt ist. Nicht gerade das beste Terrain für Wanderwege. Der Weg 8,5 Kilometer lange Weg von Golzow nach Gorgast lohnt sich trotzdem, denn neben Wetter und Natur kann man auch einen Stopp im Museum »Kinder von Golzow« einlegen welches eine einzigartiges Langzeit-Filmprojekt dokumentiert.

mehr lesen

Stille, Kunst und der Vogel Strauß im Löwenberger Land — von Löwenberg nach Bergsdorf

Auf der 9 Kilometer langen Wanderung bekommt man viel geboten: Im Löwenberger Land findet man stille Waldseen, sanft welliges Land und es gibt Dörfer mit alten Gutshöfen und romanischen Kirchen. Ein Kunstmuseum der ganz eigenen Art und ein Schloss sind auch nicht weit entfernt. Und dann gibt es noch eine Straußenfarm.

mehr lesen

Die innere Wanderung — der Jakobsweg in Brandenburg

Den Jakobsweg nach Santiago de Compostela gibt es nicht nur in Spanien Er liegt da, fast vor der Tür der Ost-Brandenburger. In Frankfurt (Oder) kommt er über die Grenze von Polen her, verläuft über Müncheberg durch die Märkische Schweiz weiter nach Werneuchen. Unerwartete zwischenmenschliche Begegnungen von denen viele Pilger berichten, gibt es auch hier auf dem »preussischen« Abschnitt des Weges.

mehr lesen