Süden

Leipzig Süden

Karl-Liebknecht-Straße heißt die Lebensader der Szenekieze im Süden – nach dem hier geborenen Sozialdemokraten. Zwar haben Südvorstadt und Connewitz etwas ihres links-alternativen Charmes eingebüßt. Sie bilden aber noch immer das Herz subkultureller Lebenskultur(en), was auch die Graffiti-Dichte anzeigt. Lasst dich einfach am Volkshaus beginnend die Südmeile hinunter treiben und vom Angebot der kleinteiligen Ladenstruktur überraschen. Nach Sonnenuntergang wird das Gebiet zum Bermudadreieck, in dem von Cocktailbar bis Punk-Pub viele Inseln zum Anlanden locken.

Toll am Süden ist die Nähe zum Wald mit dem Wildpark. Und hier warten die zwei schönsten Aussichtspunkte: der Fockeberg und das Völkerschlachtdenkmal, das selbst nur halb so imposant ist wie der Blick, den es auf die Stadt gewährt.

Karte wird geladen - bitte warten...

Stein des Anstoßes - der Kolonialstein am Völkerschlachtdenkmal: 51.314091, 12.407856
Berg im tiefen Tal – der Fockeberg: 51.317500, 12.362222
Wiederentdeckte Erinnerung – das Heine-Denkmal im Volkshausgarten: 51.327601, 12.373347
Von Kellern und Höfen in der »Feinkost«: 51.326220, 12.373350
Das Conne Island – Vielfalt mit ganz eigenem Charakter: 51.302390, 12.374580
Das Völkerschlachtdenkmal: 51.312371, 12.413292
Im Wildpark sagen sich Elch, Luchs und Waldkauz gute Nacht: 51.299711, 12.365241
Der Lutherweg durch Leipzig – bekannte Orte im Licht der Reformation: 51.322996, 12.357903
Spanien vor der Tür – das Caracan auf dem Sportplatz LVB Neue Linie: 51.308645, 12.359781

Das Völkerschlachtdenkmal

Mein erster Besuch am Völkerschlachtdenkmal war nass, kalt und unfreiwillig lang. Und dennoch möchte ich die Nacht nicht missen, in der ich auf einer der geschichtsträchtigen 364 Steinstufen gesessen habe. In der Dunkelheit einer Gewitternacht zeigt sich der kolossale Tempel für Tod und Freiheit in Europa noch mystischer.

mehr lesen