von Gastautor Josef Simeth

Die Trompete begleitet Josef Simeth seit seiner frühen Kindheit. Heute ist der Musiker Leiter der Burgmusikschule Querfurt, einer Zweigstelle der Kreismusikschule J. J. Quantz.

Burgen waren im Mittelalter auch kulturelle Zentren. Da gehörte die Musik mit dazu. Es ist auch heute ein besonderes Erlebnis, wenn bei einem Konzert auf Burg Querfurt die Sonne untergeht und den Besuchern die Stimmen der Instrumente und Chöre entgegen fliegen. Aber nicht nur bei den vielen Konzerten und Musikveranstaltungen sind die mittelalterlichen Mauern mit Musik belebt. Im alten Pächterhaus mitten auf der Burg ist die Querfurter Musikschule eingezogen. Unsere ca. 700 jungen und auch älteren Schülerinnen und Schüler und deren 35 Lehrer bringen hier jeden Tag Schwung rein, sie sind eng mit der Burg verbunden.

Vielleicht ist es das, was Querfurt auszeichnet: Die Burg wird auch im Alltag genutzt, sie ist nicht nur ein Museum oder hin und wieder eine Kulisse für einen Film. Jedes Jahr führen unsere Musikschüler ein Kindermusical auf. In der Probenzeit gibt es immer ein Probenlager mit Übernachtung auf der Burg. Über 70 Schüler beteiligen sich daran. An die Fackelwanderung durch den Burggraben erinnern sich alle noch lange. Wir sind glücklich, dass die Burg so grün gehalten ist. Für unser musikalisches Picknick nutzen wir zum Beispiel die Wiese auf dem Burghof.

Bei den Konzerten für die Öffentlichkeit wählen wir aus den unterschiedlichen Räumen der Burg aus: Welche Art von Musik bringt ein Ensemble, eine Band oder ein Chor mit? Passt dafür der gemütliche Gewölbekeller oder ist die Burgkirche für die Klänge angemessener? Für moderne Musik wählen wir meistens die Südbastion. Sie ist einem Amphitheater sehr ähnlich und das schräge Sonnensegel verleiht dem Ort einen besonderen Charakter aus Altem und Neuem. Dort findet auch immer unser Bandtreffen statt. Bei den Herbstklängen werden alle Räume der Burg bespielt.

Ein ganz besonderes musikalisches Erlebnis war für mich der Weihnachtszauber auf Burg Querfurt. Da sind wir mit ein paar Schülern auf den Pariser Turm gestiegen, haben oben ein Fenster geöffnet und mit unseren Trompeten und Posaunen von oben herunter gespielt. Da sieht man auf einmal die Burg als Ganzes vor sich liegen.

Gut zu wissen

Burg Querfurt, Burgring, 06268 Querfurt, www.burg-querfurt.de, Tel. +49 (0)34771 52190. Aktuelle Konzerte im Veranstaltungskalender. Jeden Herbst finden auf der Burg die Herbstklänge statt. Anreise: Haltestelle Querfurt Hauptbahnhof (Fußweg 20 Min) oder per Bus: von mehreren Städten der Region führen Omnibuslinien über Querfurt.

Der Beitrag ist entstanden in Zusammenarbeit mit der Filmburg Querfurt.

Karte wird geladen - bitte warten...

Filmburg Querfurt 51.376991, 11.593602 Burg Querfurt (Burgring), 06268 Querfurt (Routenplaner)