Leonie Umbach

Leonie Umbach

Leonie ist seit mehr als 15 Jahren mit dem Kanu auf den mecklenburgischen und brandenburgischen Gewässern unterwegs. Die Berlinerin hat mehrere Jahre im Nordosten von Brandenburg im Tourismus gearbeitet und erkundet mit ihrer Begleitung auf vier Pfoten auch gern zu Fuß die Natur rund um die ihre Heimatstadt.

Deine allererste (eigene) Reise – wohin ging sie und was sind deine Erinnerungen?

Meine erste Reise ging mit Schulfreunden zum Campen an die Ostsee. In den Regionalzügen konnte man noch die Fenster nach unten schieben und den Sommer hereinlassen. Der ohrenbetäubende Lärm dabei störte uns wenig. Auf der Insel angekommen schlugen wir uns irgendwie zum Campingplatz in den Dünen durch. Auf die Idee, dass irgendwo tatsächlich keine – oder nur sehr wenige – Busse fahren waren wir Großstadtkinder nicht gekommen.

Wenn du unterwegs bist, dann mit wem und wie am liebsten?

Gute Freunde oder Partner, Hund, Kanu, Kamera, Campingbus und wenn es sich ergibt einen Vorrat an regionalen Produkten aus dem Hofladen am Wegesrand. Mit dieser Ausstattung kann der perfekte Kurzurlaub ins erweiterte Berliner Umland starten. Ob die Tage eher sportlich aktiv oder ganz entspannt am See liegend verbracht werden entscheidet sich dann spontan nach Stimmungslage.

Du arbeitest wo und wie am liebsten für ScottyScout?

Die Texte entstehen oft in meinem Kopf, während ich mit meiner Hündin am Berliner Stadtrand spazieren gehe. Mal zu einem Ort, den ich erst kürzlich erst bei einem Ausflug oder auf einer Reise entdeckt habe, mal zu Plätzen, an die ich seit Jahren immer wieder zurückkehre. Zu Hause muss ich sie dann nur noch aufschreiben.

Reisen gehört zu deinem Leben, weil ...

Die Welt viel zu groß und zu schön ist, um immer nur an einem Ort zu bleiben.

Pin It on Pinterest