Eingebettet in eine Landschaft aus Schilf- und Salzwiesen liegt das Dörfchen Middelhagen, für mich einer der schönsten Orte auf Rügen. In den letzten Jahren hat sich dieser Mönchguter Landstrich zwischen Äckern, Wiesen und Bodden mit den für die Region typischen rohrgedeckten Häuschen samt kleinen gepflegten Gärten und dem lebendigen, noch gut erhaltenen alten Dorfkern zu einem echten Schmuckstück entwickelt. Schön finde ich es vor allem am alten Gutsteich gleich hinter dem einzig erhalten Gutshaus Mönchguts. Zwischen hohen Bäumen und dem dichten Schilfgürtel finde ich immer ein lauschiges Plätzchen zum Träumen. Besonders angetan hat es mir hier ein alter Holzsteg, an dem gewöhnlich ein kleines Boot festgemacht liegt. Wenn die Vögel zwitschern, die Bäume rauschen und das Wasser ans Ufer plätschert, setze ich meine Gedanken und Wünsche in das Schiffchen und lasse mich wie die vorüberziehenden Wolken einfach davontreiben.

Middelhagen ist ein typisches Mönchguter Dorf. Die Pfarrkirche ist ein Zeugnis für das Erbe der Zisterziensermönche, die das Land einst nutzbar machten. Idyllisch schlummert der Kirchbau aus Feld- und Backsteinen zwischen den knorrigen Bäumen und dem Friedhof. Das erinnert an alte Tage, in denen das Leben noch langsamer lief. Und wenn ich hier auf einer der sonnigen Bänke Platz nehme und die Zeit einmal Zeit sein lasse, dann spüre ich die Magie einer längst vergangenen Epoche. Durch Middelhagen fließt auch eine künstlerische Ader. Ein ortsansässiger Künstler schafft fantastische Figuren aus Holz, Metall oder auch Glas, die sich harmonisch in die für die Region typische Architektur und Landschaft einfügen. Seit vielen Jahren wird Middelhagen auf diese Weise verschönert und kann immer wieder neu entdeckt werden.

Gleich hinter dem Ortsdeich und nur einen Steinwurf vom glitzernden Bodden, findet sich zudem noch ein bedeutendes technisches Denkmal, das mich schon seit meiner frühen Kindheit so sehr fasziniert, dass ich stets dachte, es wäre nur für mich erbaut worden. Das fast 15 Meter hohe Windschöpfwerk liegt an meinem absoluten Lieblingsradweg und ist ein markantes Wahrzeichen der Halbinsel Mönchgut.

Gut zu wissen

Middelhagen liegt zwischen den Ostseebädern Göhren und Thiessow auf der Boddenseite, www.middelhagen.de. In Middelhagen unbedingt zu Kaffee und Kuchen ins Café »Zum Froschkönig« gehen. Anreise: Mit den Buslinien 20 und 24 bis Middelhagen.

Karte wird geladen - bitte warten...

Middelhagen – ein typisches Mönchguter Dorf 54.330061, 13.704709 Middelhagen, Deutschland (Routenplaner)

Pin It on Pinterest